Geschichte Bayerns Ein wissenschaftliches Gemeinschaftsblog zur bayerischen Landesgeschichte

0

Historisches Lexikon Bayerns – Neue Artikel

Sechs neue Artikel aus dem Epochenmodul ‚Spätmittelalter‘ sowie drei neue Artikel aus den Bereichen ‚Weimarer Republik‘ und ‚Zeitgeschichte (nach 1945)‘ konnten seit der letzten Meldung im Historischen Lexikon Bayerns publiziert werden. Die Gründung des Bistums Bamberg im Jahre 1007 geht auf die Initiative Kaiser Heinrichs II....

0

Neuerscheinung: Bayern und Spanien. Episoden aus einer 1300-jährigen Beziehungsgeschichte

Sehr geehrte Listenteilnehmer, die GBay-Redaktion möchte Sie auf folgende Neuerscheinung zur bayerischen Geschichte aufmerksam machen: Hubert Pöppel. Bayern und Spanien. Episoden aus einer 1300-jährigen Beziehungsgeschichte. Noderstedt: BoD 2017. (https://www.bod.de/buchshop/bayern-und-spanien-hubert-poeppel-9783744867771 ) Inhalt Vorwort Die Lex Baiuvariorum: Bayern und Westgoten im Frühmittelalter Der spanische Adoptianismus auf der Regensburger...

0

Neuerscheinung: Bamberg von oben. Luftaufnahmen aus den 50er Jahren

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder der Liste, soeben ist der vom Stadtarchiv Bamberg herausgegebene Kalender „Bamberg von oben“ für 2018 erschienen. Thema des Kalenders sind Luftaufnahmen von Bamberg aus den 1950er Jahren. Die Aufnahmen dokumentieren ungewohnte, zum Teil durch die Stadtentwicklung der letzten 60...

0

Tagung in Regensburg: Hundert Jahre Großschifffahrtsstraße Rhein-Main-Donau

Tagung: Hundert Jahre Großschifffahrtsstraße Rhein-Main-Donau 13. und 14. Oktober 2017 Regensburg   Einführung: Das Jahr 1917 ist mit folgenschweren Entscheidungen in die Annalen der Geschichte eingegangen. Am 1. Februar erklärte das Reich den uneingeschränkten U-Boot-Krieg, was die Kriegserklärung der USA nach sich zog. Damit war die...

0

Zeitgeschichtliche Veranstaltung im Bayerischen Wissenschaftsministerium

Einladung zu einer zeitgeschichtlichen Veranstaltung im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Sehr geehrte Damen und Herren, das Jahr 2017 ist nicht nur das Erinnerungsjahr an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren, sondern auch das Erinnerungsjahr, bezogen auf 1917, an den Beginn...

0

Vortrag: H. Rumschöttel, 100 Jahre Freistaat Bayern. Versuch einer Interpretation (Kommission für Landesgeschichte, München)

Die Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften lädt anlässlich ihrer Jahressitzung und ihrer Gründung vor 90 Jahren zu einem öffentlichen Vortrag ein am Donnerstag, 12.10.2017 um 18.00 Uhr im Plenarsaal, 1. Stock der Bayerischen Akademie der Wissenschaften Alfons-Goppel-Str. 11 (in der Residenz)...

0

Workshopreihe: Biografische Recherchen zu Opfern des Nationalsozialismus in München

Erinnerung braucht Empathie München wird mit Gedenktafeln oder -stelen und einem zentralen Namensdenkmal an die mehr als 10.000 Kinder, Frauen und Männer erinnern, die aufgrund nationalsozialistischer Verfolgung ihr Leben verloren. Zu den Opfern der NS-Regimes gehören Jüdinnen und Juden, Sinti und Roma, politisch Verfolgte, Widerstandskämfper*innen, Homosexuelle,...

0

Neuerscheinung: Gesellschaft für fränkische Geschichte e.V. – Neujahrsblätter – Reihe XIII Band 53

MATTHIAS WIESER DIE KAPELLE DER HLL. APOSTEL SIMON UND JUDAS THADDÄUS IM MÜNSTERSCHWARZACHER ZEHNTHOF IN NORDHEIM AM MAIN Beiträge zu Baugeschichte und Teilinstandsetzung eines Renaissancegebäudes mit barockzeitlicher Innendekoration im Landkreis Kitzingen Mit Texten von Franziskus Büll OSB und Martin Brandl 2017. Festeinband 119 Seiten mit 133 Abbildungen...

1

Fotografieren im Österreichischen Staatsarchiv erlaubt

Im Österreichischen Staatsarchiv ist ab sofort das Fotografieren erlaubt: Infotweet: Ab dem 1.9.2017 ist das Fotgrafieren in allen Lesesälen des @Staatsarchiv gestattet. #archives — OeStA (@Staatsarchiv) August 31, 2017 Zur Info: Ab dem 1.9.2017 ist in allen Standorten des Staatsarchivs das Fotografieren in den Lesesälen gestattet....

0

Ausstellung „Julius Echter. Der umstrittene Fürstbischof“ in Würzburg

Bis 17. September 2017 läuft im Museum am Dom in Würzburg die Ausstellung „Julius Echter. Der umstrittene Fürstbischof. Eine Ausstellung nach 400 Jahren“. Die historisch-kritische Ausstellung wurde von einem Team aus Historikern und Kunsthistorikern erarbeitet und von Archiv und Bibliothek des Bistums Würzburg in Zusammenarbeit mit...

0

Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats für die Jahre 1945 bis 1951 sind jetzt online

Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats für die Jahre 1945 bis 1951 sind jetzt online www.bayerischer-ministerrat.de Was haben die Bayreuther Festspiele von 1951 und der Wunsch der Amerikaner nach der Nutzung und Erweiterung des Truppenübungsplatzes im unterfränkischen Hammelburg gemeinsam? Das erfährt man, wenn man einen Blick in...

0

Rechtshistorische Tagung: Altrechtliche Gemeinschaften in Bayerisch-Schwaben

Altrechtliche Gemeinschaften in Bayerisch-Schwaben Rechtshistorische Tagung Schwabenakademie Irsee, 25./26. September 2017   In manchen Gemeinden finden sich noch heute Nutzungsrechte mehrerer Personen, die auf alte Gemeindenutzungsrechte der Bauern und Gutler zurückgehen, die früher gemeinsam Weideflächen, Waldflächen, Alpen u.a. nutzten und pflegten. Bis ins 18. Jahrhundert gab...

2

Tagung: Archive und Archivare in Franken im Nationalsozialismus

Wissenschaftliche Tagung des Staatsarchivs Nürnberg und der Sektion Franken des Zentralinstituts für Regionenforschung am 13./14. Oktober 2017 Staatsarchiv Nürnberg und Zentralinstitut für Regionenforschung –  Sektion Franken laden ein zur Tagung Archive und Archivare in Franken im Nationalsozialismus Nürnberg, den 13. und 14. Oktober 2017 Tagungsleitung: Prof....

1

BR-Sendung mit Michael Stephan (Stadtarchiv München)

Der Leiter des Münchner Stadtarchivs Michael Stephan war in der Sendung „Habe die Ehre!“ zu Gast. Die Sendung ist online: http://www.br.de/radio/br-heimat/sendungen/habe-die-ehre/stadtarchiv-muenchen-michael-stephan-100.html (Dauer: 68 Minuten, 18. August 2017) http://www.br.de/radio/br-heimat/programmkalender/ausstrahlung-1121406.html In „Habe die Ehre!“ ist Michael Stephan bei Moderator Michael Hafner zu Gast und erzählt aus dem Stadtarchiv,...

0

Dokumente, die die Welt bewegen: Serie des Österreichischen Staatsarchivs ab 19. 8. bei Arte zu sehen

Ab 19. August ist bei Arte die zwölfteilige Serie „Dokumente, die die Welt bewegen. Aus dem Inneren des Österreichischen Staatsarchivs“ zu sehen:
https://www.arte.tv/de/search/?q=dokumente%20die%20die%20welt%20bewegen&page=1 (mit weiteren Informationen und Ausschnitten)

via
https://twitter.com/Staatsarchiv/status/897895488875356160

Sendetermine: http://programm.ard.de/TV/Programm/Suche?suche=Dokumente%2C+die+die+Welt+bewegen+

https://www.facebook.com/oesterreichischesstaatsarchiv/videos/1727420773951356/

Die Serie wurde im April und Mai bereits in ORF III ausgestrahlt. Das Österreichische Staatsarchiv hat die Folgen jeweils auf Facebook und bei Twitter begleitet.