Kategorie: Ausstellungen

2

Ein Jahr NS-Dokumentationszentrum in München – Rückblick auf die wechselvolle Entstehungsgeschichte und Betrachtungen zu ausstellungsdidaktischen Problemlagen

Zum ersten Mal jährte sich am 1. Mai 2016 das Bestehen des Münchener NS-Dokumentationszentrums. In der Presse wurde der Jahrestag unter Verweis auf knapp 220.000 Besucher seit der Eröffnung 2015 durchweg positiv gewürdigt.[1] Auch die an der Barer Straße in München, am historischen Standort des „Braunen...

0

Stadtarchiv München/HVO: Veranstaltungen im Januar 2016

Hier die Terminübersicht über die Veranstaltungen im Januar 2016: 1) Ab Montag, 11. Januar 2016 (bis 3. Juni 2016) Ausstellung: „Zeitreise ins alte Schwabing“ – Historische Fotos aus den Sammlungen des Stadtarchivs Veranstalter und Ort: Stadtarchiv München, 3. Stock, Winzererstr. 68, 80739 München. Öffnungszeiten: Mo bis...

0

Buchvorstellung und Ausstellungseröffnung: „Zeitreise ins alte München: Schwabing“

Do, 15. Oktober 2015, 19 Uhr in der Seidlvilla, Nicolaiplatz,1b, 80802 München „Zeitreise ins alte München: Schwabing“ – Buchvorstellung und Ausstellungseröffnung Eintritt frei! Das Stadtarchiv München setzt seine Publikationsreihe „Zeitreise ins alte München“ aus Anlass des 125-jährigen Jubiläums der Eingemeindung Schwabings mit einem Band über dieses...

0

Klöster und Stifte in Bamberg – Eine Ausstellung des Stadtarchivs

Unter dem Titel „Im Schutz des Engels“ sind noch bis zum 02. Oktober in Bamberg fünf Ausstellungen anlässlich des 1000-jährigen Bestehens der Kirche des ehemaligen Benediktinerklosters St. Michael zu sehen. Der Ausstellungsteil im Stadtarchiv Bamberg beschäftigt sich ausgehend vom ältesten Stadtplan Bamberg von Petrus Zweidler (1602)...

0

TAG DER OFFENEN TÜR: Ein Hauch Theaterluft – der Nachlass August Everdings im Stadtarchiv München

Im Jahr 2013 erhielt das Stadtarchiv von der Familie Everding den Nachlass des Regisseurs und Intendanten der Münchner Kammerspiele und späteren Generalintendanten der Bayerischen Staatstheater, August Everding (1928–1999). Die Erschließung des umfangreichen Materials steht nun vor dem Abschluss. Zum Tag der Offenen Tür werden bisher unbekannte...

0

„Mythos“ und „Macht der Bilder“ – Franz Josef Strauß zum 100. Geburtstag: Besprechung des Vortrags von Werner K. Blessing am 4.5.2015 und der Kabinettausstellung im Stadtmuseum München (24.4.-2.8.2015)

Franz Josef Strauß als altersmilder Greis – schwerlich kann man sich den 1988 verstorbenen bayerischen Ministerpräsidenten so vorstellen. Und doch wäre der temperamentvolle „Herrscher und Rebell“ – so der Untertitel von Horst Möllers in diesen Tagen erschienenen 853-seitigen Strauß-Biografie1 – heuer 100 Jahre alt geworden. Die...

0

Ortstermin – Sommerfest des Historischen Vereins von Oberbayern im Stadtarchiv München

Der Historische Verein von Oberbayern und das Stadtarchiv München laden am Freitag, den 3. Juli 2015 von 16 bis 20 Uhr zum Sommerfest ins Stadtarchiv München ein. Programm: 16:00 Uhr Begrüßung durch Dr. Michael Stephan, Leiter des Stadtarchivs München und 1. Vorsitzender des Historischen Vereins, in...

0

Tagungsbericht und Ausstellungsbesprechung: „Napoleon und Bayern“ – die Bayerische Landesausstellung in Ingolstadt und der Tag der bayerischen Landesgeschichte am 12.5.2015

„Bayern und Napoleon“ lautete das Thema des 9. Tages der bayerischen Landesgeschichte, den der Verband der bayerischen Geschichtsvereine in Zusammenarbeit mit dem Museumspädagogischen Zentrum, der Bayerischen Museumsakademie und dem Haus der Bayerischen Geschichte am 12. Mai 2015 in Ingolstadt veranstaltete. Wie in den Jahren zuvor gab...

0

1945 Kriegsende in Friedberg

  Am 28. April 1945 besetzte die von Augsburg aus in Richtung München vorstoßende US-Armee die Stadt Friedberg, in der sich eine zur letzten Verteidigung bereite SS-Einheit festgesetzt hatte. Nach Zeitzeugenberichten war es dem mutigen Engagement von Friedberger Bürgerinnen und Bürgern zu verdanken, dass eine kampflose...

0

„Alpenkorps 1915-1918“, kleine Ausstellung im Bayerischen Hauptstaatsarchiv, 5.5.2015-9.6.2015

Der Geschichte des Alpenkorps, dessen Erkennungszeichen das Edelweiß war, ist eine kleine Ausstellung vom 5. Mai bis 9. Juni 2015 im Bayerischen Hauptstaatsarchiv gewidmet. Mit der Aufstellung des Alpenkorps im Mai 1915 reagierte die deutsche Militärführung auf den drohenden Kriegseintritt Italiens und die damit verbundene Bedrohung...

0

Kabinettausstellung in der Bayerischen Staatsbibliothek zur Baugeschichte des Hauses in der Ludwigstraße

von 1. April bis 18. September 2015 zeigt die Bayerische Staatsbibliothek die Kabinettausstellung „Bibliotheksbau(t)räume 1827–1955 : Pläne, Projekte, Perspektiven“ . Ort: Flurbereich zum Lesesaal Musik, Karten und Bilder (1. OG) Öffnungszeiten: Montag bis Freitag  9 bis 17 Uhr (an Feiertagen und am 13. Mai geschlossen) Der Eintritt ist frei. Die...

0

Ausstellungen: Volkskundemuseum Oberschönenfeld

Doppeleröffnung der Ausstellungen „Von Abgründen, Geistern und Zwergen – Kunstwerke aus der Sammlung“ und „60 Jahre Bezirk Schwaben“   12. Dezember 2014 bis 7. Januar 2015   Oberschönenfeld (pm). Über die Weihnachtszeit präsentiert die Schwäbische Galerie Bilder aus eigenen Beständen. Das Erdgeschoss ist Werken von Edeltraud...

0

Kleine Ausstellung im Bayerischen Hauptstaatsarchiv „Transportieren, Telegraphieren, Telefonieren – Pionierleistungen der bayerischen Staatspost“, 11.11.2014-30.12.2014

Am Dienstag, 11. November 2014, um 14 Uhr, wurde im Bayerischen Hauptstaatsarchiv die kleine Ausstellung „Transportieren, Telegraphieren, Telefonieren – Pionierleistungen der bayerischen Staatspost“ eröffnet. Die Ausstellung erinnert an die zwischen 1808 und 1920 eigenständige bayerische Staatspost und deren Leistungen beim Ausbau einer modernen Kommunikations- und Verkehrsinfrastruktur....

0

Virtuelle Ausstellung: Die Gesichter des Deutschen Kunstarchivs

Sehr geehrte Damen und Herren, anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Deutschen Kunstarchivs (ehemals Archiv für Bildende Kunst) haben wir am 22.10.2014 die erste virtuelle Ausstellung des Germanischen Nationalmuseums freigeschaltet. Sie zeigt in 12 thematischen Gruppierungen 460 Fotografien von Kunstschaffenden sowie Kunstwissenschaftlern aus unseren verwahrten Vor- und...

0

Vortrag von Dr. Rudolf Oswald: „Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit“: Die Berichterstattung des Neuburger Anzeigeblattes im Sommer 1914

Als im August 1914 das Völkermorden des 20. Jahrhunderts begann, trug nicht zuletzt die Presse in Deutschland dazu bei, dass jener berühmte Spruch des US-Politikers Hiram Johnson vom „ersten Opfer des Krieges“ Wirklichkeit wurde: Der desaströse Verlauf der deutschen Offensive im Westen wurde verschleiert, militärische Aktionen...