Kategorie: Mediengeschichte

0

Vom „Blatt“ übers „Keller Journal“ bis zu „Der Tod“ – eine kleine Schau zur Münchner Alternativpresse in der Obersendlinger PLATFORM

„GEGEN KULTUR – Münchner Independent Magazine“ lautet der Titel einer kleineren Ausstellung, die in München-Obersendling in den Räumen des Kulturprojekts PLATFORM zu sehen ist. "GEGEN #KULTUR – #München|er #Independent Magazine" – Rundgang durch eine #Ausstellung zu #Zeitschriften der #Alternativkultur#HistBav pic.twitter.com/0yG4MXM3zi — Stefan Hemler (@Muenchen1968) July 22,...

0

Französische Buchkunst der Revolutionszeit in der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg

Zur Europawoche 2017 präsentiert die Staats- und Stadtbibliothek Augsburg etwas ganz Außergewöhnliches: Zum ersten Mal überhaupt wird eine Kollektion von Meisterwerken der französischen Buchkunst aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts ausgestellt. Obwohl sich die Bücher bereits seit 1798 in der Bibliothek befinden, wurden sie bislang...

0

Vortrag zum Gebetbuch Kaiser Maximilians

Als Begleitprogramm zur Ausstellung „Bilderwelten. Buchmalerei zwischen Mittelalter und Neuzeit“ in der Bayerischen Staatsbibliothek findet am 24. November 2016 ein Vortrag zum Hauptstück der Präsentation statt, zum von Dürer, Cranach, Altdorfer etc. ausgemalten Gebetbuch Maximilians I., einem Hauptwerk der europäischen Kunstgeschichte. Der Vortrag unter dem Titel...

0

Dürer und Co. – Die Ausstellung Bilderwelten in der Bayerischen Staatsbibliothek

Seit Montag, den 14.11. ist der dritte Teil der Ausstellungstrilogie „Bilderwelten. Buchmalerei zwischen Mittelalter und Neuzeit“ in der Bayerischen Staatsbibliothek in München zu sehen. Höhepunkt der Ausstellung, die sich dem „Aufbruch zu neuen Ufern“ widmet, ist das von Albrecht Dürer, Lucas Cranach, Albrecht Altdorfer, Hans Burgkmair,...

0

Bilderwelten. Buchmalerei zwischen Mittelalter und Neuzeit. Nur noch wenige Tage geöffnet

Der zweite Teil der Ausstellung „Bilderwelten. Buchmalerei zwischen Mittelalter und Neuzeit“ in der Bayerischen Staatsbibliothek in München ist nur noch heute (bis 20 Uhr), morgen (10-17 Uhr) und am Sonntag, den 6. November (13-17 Uhr) geöffnet. Danach verschwinden die Handschriften und Inkunabeln, darunter die Vita Sancti...

0

23. Tagung der altbayerischen Heimatforscher

Am Samstag 17.10.15 findet im Bayerischen Hauptstaatsarchiv, Schönfeldstr. 5 – 11, von 9.30 bis 17 Uhr die 23. Tagung der altbayerischen Heimatforscher statt. Veranstalter ist der Bayerische Landesverein für Heimatflege e.V., die Leitung der Veranstaltung hat Dr. Wolfgang Pledl. Vorgestellt werden neueste Forschungen zur bayerischen Landesgeschichte...

0

Zeitzeugenforum mit Albert Scharf

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zeitzeugenforum“ spricht Albert Scharf Intendant des Bayerischen Rundfunks a.D. über die Entwicklung des Bayerischen Rundfunks und des Medienstandortes München. Albert Scharf war von 1990 bis 2002 Intendant des Bayerischen Rundfunks. Zuvor amtierte er dort bereits ab 1965 als Juristischer Direktor und ab...