Buchpräsentation: Alexander Schmorell – Die russische Seele der Weißen Rose

Am 29. November 2013 wird in der Bayerischen Staatsbibliothek Igor Chramows „Alexander Schmorell – Die russische Seele der Weißen Rose“ vorgestellt; bis zum 15. Januar 2014 wird außerdem die Ausstellung „Alexander Schmorell und die Weiße Rose“ zu sehen sein.


Buchpräsentation: Alexander Schmorell – Die russische Seele der Weißen Rose
29. November 2013, 18 Uhr
Bayerische Staatsbibliothek, Ostlesesaal (3. OG)

Programm:
http://www.bsb-muenchen.de/Aktuelles.3782+M557298d5a30.0.html

Aus der Einladung der Bayerischen Staatsbibliothek:

Der Orenburger Historiker und Germanist Dr. Igor Chramow stellt sein Buch „Die russische Seele der Weißen Rose“ vor, das 2013 im Helios-Verlag in deutscher Sprache erschienen ist. Es handelt sich um eine Biografie des aus Orenburg stammenden Alexander Schmorell (1917-1943), eines der Köpfe der Weißen Rose, der in der deutschen Erinnerungskultur lange im Schatten der Geschwister Sophie und Hans Scholl stand. Zu der Buchpräsentation laden wir Sie herzlich ein. […]

Der Eintritt ist frei.

Bis zum 15. Januar 2014
Begleitend zur Buchvorstellung werden im Vorraum zum Ostlesesaal die Einzelausstellung „Alexander Schmorell und die Weiße Rose“ der Weiße Rose Stiftung e.V. sowie zwei Vitrinen mit Erinnerungsstücken und wichtiger Literatur zu Alexander Schmorell gezeigt.


Dazu auch: http://www.weisse-rose-stiftung.de/


 

Alexander Schmorell (1917-1943): http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=119207982


Maria Rottler

Administratorin der Gemeinschaftsblogs Ordensgeschichte und Geschichte Bayerns; Netzwerke gelehrter Mönche. St. Emmeram im Zeitalter der Aufklärung (Tagungsblog "Frobenius Forster"); Roman Zirngibl (Benediktiner in St. Emmeram, Historiker, Archivar)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .