Neuerscheinung: Jahrbuch für fränkische Landesforschung Band 76 (2016)

Zentralinstitut für Regionenforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg– Sektion Franken

ISBN 978-3-940049-24-7, ISSN 0446-3943

Jahrbuch für fränkische Landesforschung Band 76 (2016)

Schriftleitung: Werner K. Blessing, Georg Seiderer, Dieter J. Weiß, Wolfgang Wüst; Redaktion: Regina Hindelang

2017. Festeinband, XVIII und 364 Seiten, diverse Abbildungen
VK 32,00 EUR

Inhalt:
Peter F l e i s c h m a n n , Nachruf auf Rudolf Endres

Berichte über Arbeiten zur fränkischen Landesforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg

Abhandlungen
Wolfgang Vo r w e r k, Locoritum. Ein keltisch-römischer Furtort bei Langenprozelten/Hofstetten am Main in Unterfranken

Gerhard W e i l a n d t, Status und Statussymbol. Ratsfähigkeit und Privatkapellen im spätmittelalterlichen Nürnberg

Stefan N ö t h, Johann Sacerianer im Bamberg des 15. Jahrhunderts. Ein farbiger Kleriker?

Wolfgang W ü s t, Des Reiches Schatzkästlein. Nürnberg und die Reichskleinodien 1423–1796, 1938–1946

Eike M i c h l / Till S o n n e m a n n, Siech(en)häuser des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit als vernachlässigte Elemente der historischen Kulturlandschaft. Eine Spurensuche in Mainfranken

Helmut N e u m e i e r, Fränkische Reichsritterschaft Ort Odenwald versus Grafen von Hatzfeldt. Eine Fallstudie in „puncto collectationis“

Martin S e e b u r g, Die lokale Policey der Reichsfreiherren von Crailsheim

Annemarie B. M ü l l e r, Ehescheidung im 18. Jahrhundert. Zur Rechts- und Sozialgeschichte des Markgraftums Ansbach am Beispiel des Dekanates Schwabach

Erich S c h n e i d e r, Kirchenbauten des reifen Balthasar Neumann. Architektur der Aufklärung? Ein Versuch

Bernhard S i c k e n, Aufbau und Sozialstruktur der Truppen eines geistlichen Reichsstands im späten 18. Jahrhundert. Analyse und politische Funktion der Würzburger Streitkräfte

Otmar H e i n z, Barocker Fastnachtsbrauch in Franken. Die Fasenickl aus Kipfenberg als Zentralfiguren einer Brauchtumsfamilie des Fleckenkleid-Typus

Herbert S c h o t t, Julius Streicher und seine Bezeichnung als „Frankenführer“

Manfred W e l k e r, Katholische Kirche und NS-Regime in Herzogenaurach


Sigrid Strauß-Morawitzky

Studium der Geschichte und Anglistik für Lehramt Gymnasium FAU; Schulleitung Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe Bamberg. Wissenschaftliches Lektorat - Wissenschaftlicher Kommissionsverlag für Gesellschaft für fränkische Geschichte e.V.; Zentralinstitut für Regionenforschung - Sektion Franken, FAU ER-N; Lehrstuhl für Bayerische und Fränkische Landesgeschichte, FAU ER-N.

More Posts - Website

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.