Kolloquium: „Geschichte des bayerischen Landwirtschaftsministeriums: Schauplatz, Verwaltung und Politik“

In einer Zeit politischer und gesellschaftlicher Umbrüche wurde 1919 das Bayerische Staatsministerium für Land- und Forstwirtschaft errichtet.
Wandelte sich Bayern im Laufe der Zeit von einem Agrarstaat zu einem industriell geprägten Land, so musste sich auch das Landwirtschaftsministerium den vielfältigen Transformationsprozessen anpassen, die der landwirtschaftliche Sektor erfuhr. Im Kolloquium ‚ Schauplatz, Verwaltung und Politik‘, zu dem wir sehr herzlich einladen, soll aus aktuellen Forschungsarbeiten heraus die Geschichte des 1946 wiederbegründeten Ministeriums, seines Gebäudes, seiner Mitarbeiter und seiner Vernetzungen schlaglichtartig beleuchtet werden.

Studierende des Instituts für Bayerische Geschichte haben die Ausstellung „Das Land im Blick. 70 Jahre Landwirtschaftsministerium“, die noch bis zum 20.11.2015 im Landwirtschaftsministerium gezeigt wird, erarbeitet.

Tagungsort: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Ludwigstraße 2, München, Mittlerer Sitzungssaal; 27.10.2015, 14:00 Uhr – 17:30 Uhr.
Anmeldung bis zum 26. Oktober wird erbeten unter Daniel.Rittenauer@bg.fak09.uni-muenchen.de

13.15 – 13.45 Uhr Führung durch die Ausstellung im Landwirtschaftsministerium durch die studentischen Ausstellungsmacher

14.00 Uhr Begrüßung

14.15 Ferdinand Kramer: Einführung

Podium I: Schauplatz und Überlieferung

14.30 Sarah Hadry: Anfänge und Überlieferung des Landwirtschaftsministeriums in den Weimarer Jahren

14.50 Daniel Rittenauer: Die Entstehung eines Zentralministerialgebäudes bis 1945

15.10 Veronika Diem: Schauplatz des Endes der Freiheitsaktion Bayern

Diskussion

16.00 Kaffeepause

Podium II: Verwaltung und Politik

16.30 Raphael Gerhardt: Das Ministerium, Beamte und der Weg nach Europa nach 1945

16.50 Johann Kirchinger: In freiwilliger Abhängigkeit. Der Bayerische Bauernverband im Verhältnis zum bayerischen Landwirtschaftsministerium

Diskussion

Schluss der Veranstaltung gegen 17:30 Uhr


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.