Vortrag: Hans Posse – Der Sonderbeauftragte Adolf Hitlers

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf unseren nächsten Archivvortrag wollte ich Sie aufmerksam machen und Sie herzlich einladen. Am Mittwoch, den 14.1.2015 um 19 Uhr setzt sich unsere Vortragsreihe „Aus dem Deutschen Kunstarchiv“ im Aufseß-Saal fort. Frau Dr. Schwarz aus Wien wird uns zum Sonderbeauftragen von Adolf Hitler, Hans Posse, berichten, dessen Tagebücher wir bei uns verwahren.

Im Juni 1939 wurde Hans Posse (1879-1942), der Direktor der Dresdner Gemäldegalerie, von Adolf Hitler (1889-1945) mit dem Aufbau einer Kunstsammlung betraut. Vorgesehen war sie für das „Führermuseum“, das der Diktator für Linz an der Donau plante. Posses Aufgabe lautete, Hitlers bestehende Gemäldekollektion durch beschlagnahmte und angekaufte Kunstwerke zu einer umfassenden Museumssammlung auszubauen. Zwar sind die Ankäufe in den Unterlagen des „Sonderauftrags Linz“ im Bundesarchiv Koblenz ausführlich dokumentiert, nicht so sehr jedoch die Beschlagnahmungen. Diese behandelten der Diktator und sein Sonderbeauftragter als Geheimsache, weshalb ihre zentrale Rolle im NS-Kunstraub lange übersehen wurde. Seine Tagebücher belegen, dass Hitler Posses Aufgaben schon im Sommer 1939 erheblich erweiterte. Bis zu seinem Tod, Ende 1942, war Posse zuständig für die Verteilung von NS-Raubkunst aus den okkupierten Ländern auf die Museen des Großdeutschen Reiches. Der Vortrag wird anhand der Tagebücher vorführen, dass Hans Posse der wichtigste, nämlich persönliche Kunstraub-Manager Hitlers war.

Die Einladungskarte finden Sie hier: https://www.gnm.de/fileadmin/redakteure/Sammlungen/pdf/DKAVortrag26.pdf.

Es würde mich freuen, wenn dieser Vortrag Ihr Interesse fände und Sie zahlreich kommen würden.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre

Birgit Jooss
_____________________________
Dr. Birgit Jooss
DEUTSCHES KUNSTARCHIV im GERMANISCHEN NATIONALMUSEUM
Kornmarkt 1 | D-90402 Nürnberg | Lesesaal-Öffnungszeiten: Di.-Fr. 9-16 Uhr
Tel: 0911-1331-178 | Fax: -200 | b.jooss@gnm.de | DKA im GNM: http://www.gnm.de/dka |

__________________________________________________

E-Mail-Forum “Geschichte Bayerns”
Redakteur vom Dienst: Dr. Stephan Deutinger
redaktion@geschichte-bayerns.de
http://www.geschichte-bayerns.de/
__________________________________________________


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search