53. Arbeitstagung des Südwestdeutschen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung

Stadt, Region, Migration – Zum Wandel urbaner und regionaler Räume

Freitag, den 14. November 2014
15:00 Uhr „Migration bewegt die Stadt“ – Vorstellung des Projekts der Landeshauptstadt München
(Treffpunkt im Foyer des Münchner Stadtmuseums, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München)
……………………………………………………………………………………..
18:00 Uhr Eröffnung der 53. Jahrestagung
Altes Rathaus, Festsaal, Marienplatz 15
Begrüßung durch einen Vertreter der Landeshauptstadt München

18:15 Uhr Öffentlicher Vortrag
Zwischen Türkengraben und Gleis 11. Skizzen zur Migrationsgeschichte Münchens
Dr. Michael Stephan (München)

19:15 Uhr Verleihung des Stadtgeschichtlichen Preises des Südwestdeutschen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung
Laudatio

20:00 Uhr Stehempfang der Landeshauptstadt München

Samstag, den 15. November 2014

9:00 Uhr Prof. Dr. Bernd Roeck (Zürich)
Einführung in die Tagung

Sektion I: ORTE / REGIONEN / EREIGNISSE
Moderation: Dr. Michael Stephan

9:30 Uhr Prof. Dr. Uwe Israel (Dresden)
Meltingpot Lagune. Wie Migranten das mittelalterliche Venedig prägten

10:15 Uhr Dr. Stephan Sander-Faes (Zürich)
Topographien des Alltags: Verflechtungen von Stadt, Umland und Bewohnern im venezianischen Dalmatien des 16. Jahrhunderts

11:00 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr Felizitas Schaub (Berlin)
Stadtnomaden. Migration und städtische Kulturen in Berlin und Prag (1867 – 1914)

12:15 Uhr Steven M. Zahlaus (Nürnberg)
Menschen in prekären Lebensumständen: Die Zuwanderung von Flüchtlingen und Heimatvertriebenen, „Gastarbeiterinnen“ und „Gastarbeitern“ nach Nürnberg

13:00 Uhr Mittagspause

Sektion II: AKTEURE / GRUPPEN / KOLLEKTIVE
Moderation: Dr. Andreas Heusler

14:30 Uhr Dr. Justus Nipperdey (Saarbrücken)
Die Hugenotten im Blick des 17. Jahrhunderts: Gute Immigranten oder Unruhestifter?

15:15 Uhr Prof. Dr. Walter Ziegler (München)
Integration oder Nichtintegration: Die „Flüchtlingsstädte“ in Bayern 1945 –1980

16:00 Uhr Kaffeepause

16:30 Uhr Gaël Cheptou (Berlin)
Die gewerkschaftliche Organisation der deutschsprachigen Arbeiter und Angestellten in Paris vor dem Ersten Weltkrieg

17:15 Uhr Dr. Anne Friedrichs (Lüneburg)
Die polnisch-deutsche Migration ins Ruhrgebiet, 1870 – 1950. Umrisse einer Gesellschafts- und Verflechtungsgeschichte

20:00 Uhr Gemeinsames Abendessen
(Ort wird noch mitgeteilt)

Sonntag, den 16. November 2014

Sektion III: POLITISCHE UND KULTURELLE PHÄNOMENE DER MIGRATION
Moderation: Hans-Joachim Hecker

9:30 Uhr Prof. Dr. Ilse Reiter-Zatloukal (Wien)
Ausweisung und Ausbürgerung. Rechtliche Migrationsfolgen am Beispiel Wiens vom 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts

10:15 Uhr Philip Zölls (München/Zürich)
Der vergessene Integrationsdiskurs. München als Einwanderungsstadt in den 1960er und 1970er Jahren

11:00 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr Prof. Dr. Heinz Menge (Bochum)
Migration und Sprache am Beispiel des Ruhrgebiets

12:15 Uhr Dr. Doris Berger (Los Angeles)
Light & Noir: Exiles and Émigrés in Hollywood, 1933 – 1950

13:00 Uhr Abschlussdiskussion
Moderation: Prof. Dr. Bernd Roeck

————————————————————————–

Tagungsanmeldung bis zum 24. Oktober 2014  per email:
stadtarchiv@muenchen.de

Tagungsleitung
Dr. Michael Stephan, Hans-Joachim Hecker, Dr. Andreas Heusler

Tagungsort
Stadtarchiv München, Rotunde, Winzererstraße 68, 80797 München

Tagungsbeitrag
Privatpersonen 20.- €, Vertreter von Institutionen 40,- €

Übernachtung
www.muenchen.de/uebernachten

Veranstalter
Südwestdeutscher Arbeitskreis für Stadtgeschichtsforschung
Stadtarchiv München

(Quelle: Flyer zur Veranstaltung)


Angela Stilwell

Angela Stilwell ist Diplom-Archivarin (FH) am Stadtarchiv München.

More Posts

Follow Me:
Twitter

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.