Sonderbriefmarke „150. Geburtstag Max Weber (1864-1920)“ wird in München vorgestellt

BAYERISCHE AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN

Presse-Info Nr. 12/14
09. April 2014

Sonderbriefmarke „150. Geburtstag Max Weber (1864-1920)“ wird in München vorgestellt

Das Bundesministerium der Finanzen gibt zum 150. Geburtstag des berühmten Gelehrten Max Weber eine Sonderbriefmarke heraus. Sie wird am 28. April 2014 in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften vorgestellt.

Max Weber (1864-1920) gilt als einer der wichtigsten Denker des 20. Jahrhunderts und hat eine direkte persönliche und wissenschaftliche Verbindung zur Bayerischen Akademie der Wissenschaften, der er ab 1919 als Mitglied angehörte. Als Lehrstuhlinhaber für Gesellschaftswissenschaft, Wirtschaftsgeschichte und Nationalökonomie der Ludwig-Maximilians-Universität lebte und wirkte Max Weber in München. Hier hielt er seine später weltberühmten Reden „Wissenschaft als Beruf“ und „Politik als Beruf“. Am 14. Juni 1920 verstarb er im Haus der Schriftstellerin Helene Böhlau in der Seestraße. Noch heute erinnert der 1998 nach ihm benannte Max Weber-Platz an seine Münchner Zeit.

Die Akademie ist auch wissenschaftlich eng mit Weber verbunden. Die historisch-kritische Gesamtausgabe seiner Werke wird im Auftrag der Kommission für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte herausgegeben. In wenigen Jahren wird das Editionsprojekt mit insgesamt 47 Bänden abgeschlossen sein. In den Räumen der Kommission in der Münchner Residenz befinden sich außerdem auch eine bedeutende Max Weber-Sammlung und -Forschungsbibliothek.

Bei der Präsentation der neuen Briefmarke beleuchten kurze Grußworte die verschiedenen Facetten seiner Persönlichkeit und heutigen Bedeutung. Bei einer kleinen Lesung werden ausgewählte Texte von Max Weber vorgetragen.

Veranstaltung: Präsentation der Sonderbriefmarke „Max Weber“
Termin: Montag, 28. April, 11 Uhr bis 12.30 Uhr
Ort: Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str. 11, 80539 München, Phil.-hist. Saal, 1. Stock (in der Residenz)
Anmeldung: per E-Mail an anmeldung_AT_badw.de
Weitere Informationen: www.badw.de/aktuell

—-
Dr. Ellen Latzin

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bayerische Akademie der Wissenschaften
Alfons-Goppel-Str. 11 (in der Residenz)
80539 München

Tel.: +49-89-23031-1141
Fax:  +49-89-23031-1285
Presse_AT_badw.de
http://www.badw.de

————————————————————————
E-Mail Forum “Geschichte Bayerns”

Redaktion:
Redaktion_AT_geschichte-bayerns.de
http://www.geschichte-bayerns.de/
————————————————————————


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.