Neue Angebote im Lesesaal des Stadtarchivs München

Mit der Wiedereröffnung des Stadtarchivs München am 04.12.2013 gibt einige Neuerungen im Lesesaal des Stadtarchivs.

Ab sofort kann das Stadtarchiv im Lesesaal  WLAN anbieten, das die Benutzer des Hauses kostenfrei nutzen können.

100_1197

Lesesaal des Stadtarchivs

Außerdem ist nun das Fotografieren mit eigener Kamera ohne Blitz für die private Nutzung im Lesesaal erlaubt. Zusammen mit der Lesesaalordnung wird der Benutzer auf dieses Angebot hingewiesen und verpflichtet sich gleichzeitig, bei Veröffentlichung die Erlaubnis des Stadtarchivs einzuholen. Ausgenommen sind Fotos sowie Unterlagen, die gebunden bzw. geheftet sind und daher aus konservatorischen Gründen nur durch Fachpersonal fotografiert werden dürfen.

Als dritte Neuerung steht nun ein Reader-Printer bereit, der digitale Kopien von Mikrofilmen anfertigen kann. Dies kann zum Beispiel bei Zeitungen oder den verfilmten Ratsprotokollen eine Erleichterung sein. CDs sind bei der Lesesaalaufsicht für zu erhalten.

Das Stadtarchiv München freut sich auf Ihren Besuch!


Angela Stilwell

Angela Stilwell ist Diplom-Archivarin (FH) am Stadtarchiv München.

More Posts

Follow Me:
Twitter

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 02/09/2017

    […] Neue Angebote im Lesesaal des Stadtarchivs München. In: Geschichte Bayerns, 3. Dezember 2013, https://histbav.hypotheses.org/1091. (seit Dezember […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.