Tagung: Das Regensburger Kriegsgefangenenlager während des Ersten Weltkriegs im Kontext der deutsch-französischen Beziehungen (Regensburg, 16.-18.6.2016)

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 16.-18. Juni wird eine Tagung in Regensburg unter dem Titel „Das Regensburger Kriegsgefangenenlager während des Ersten Weltkriegs im Kontext der deutsch-französischen Beziehungen“ stattfinden.

Die Tagung geht vom Fund der französischen Zeitung Le Pour et le Contre – Journal hebdomadaire des prisonniers de Regensburg und eines bis dato unbekannten Konvoluts von Theater- und Konzertprogrammen aus, die von der Staatlichen Bibliothek Regensburg erworben wurden und zur Entdeckung des Regensburger Kriegsgefangenenlagers, situiert im Zentrum der Stadt auf einer Donauinsel, führten. Der Zufallsfund und das bislang fast unerforschte Gefangenenlager 1914-1918 bilden den Anlass für eine wissenschaftliche Verständigung zu historischen und kulturellen Gegebenheiten der Kriegsgefangenschaft französischer Soldaten in Deutschland, deutscher Soldaten in Frankreich, zum politischen, kulturellen, kommunikations- und wissenschaftsgeschichtlichen Kontext der deutsch-französischen sowie europäischen Beziehungen vor, während und nach den kriegerischen Ereignissen und zur Funktion von Schrift-, Ton- und Bild-Medien sowie den damit verbundenen Institutionen für die heutige Wahrnehmung von Krieg, Gefangenschaft und Kultur sowohl in historischer wie in systematischer Perspektive.

Details:
http://mitten-im-krieg-1914-18.net

Tagungsort: Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8, 93047 Regensburg

Programm

Donnerstag, 16. Juni 2016

16:00 Eröffnung
Joachim Wolbergs, Oberbürgermeister der Stadt Regensburg

16:10 Julien Thorel, Leiter des Institut français München

16:15 Einführung in die Tagung, Isabella von Treskow/Bernhard Lübbers

16:30-17:15 Uhr
Stéphane Pesnel (Paris IV, Sorbonne) (Keynote I):
Kriegserfahrung und Kriegsliteratur

17:15-18:00 Uhr
Sybille Große (Universität Heidelberg):
Französisch-deutsche Briefkorrespondenz im Ersten Weltkrieg: linguistische Analysen

Freitag, 17. Juni 2016

9:00-10:00 Uhr
Robert L. Nelson (University of Windsor, Kanada) (Keynote II):
Deutsche und französische Soldatenzeitungen des Ersten Weltkriegs

10:00-10:45 Uhr
Isabella v. Treskow (Universität Regensburg):
Le Pour et le Contre stand nicht allein. Französische Gefangenenzeitungen des Ersten Weltkriegs in Bayern

11:15-12:00 Uhr
Dominik Bohmann (Universität Regensburg):
Zwischen Zwang und Freiheit. Französische Kriegsgefangene in Regensburg

12:00-12:45 Uhr
Georg Köglmeier (Universität Regensburg):
Regensburg im Ersten Weltkrieg. Das städtische Umfeld des Gefangenenlagers

Mittagspause 12:40-14:00 Uhr

14:00-14:45 Uhr
Bernhard Lübbers (Staatliche Bibliothek Regensburg):
Lesen als Form der Bewältigung. Lektüren und Bibliotheken für Kriegsgefangene im Ersten Weltkrieg

14:45-15:30 Uhr
Hubert Emmerig (Universität Wien):
Das Lagergeld im Regensburger Kriegsgefangenenlager des Ersten Weltkriegs

16:00-16:45 Uhr
Wolfgang Asholt (Humboldt-Universität Berlin):
Boulevard im Krieg: die Auswahl der Theaterstücke im Regensburger Lager

16:45-17:30 Uhr
Susanne Fontaine (Universität der Künste Berlin):
Musik im Kriegsgefangenenlager Regensburg

20:00 Uhr
Theateraufführung und Konzert

Samstag, 18. Juni 2016

9:30-10:15 Uhr
Julien Thorel (München):
Der Erste Weltkrieg aus französischer Sicht 100 Jahre danach – eine historiografische Bewertung

10:15-11:00 Uhr
Uta Hinz (Universität Düsseldorf):
Erfahrung Gefangenschaft im Ersten Weltkrieg

11:15-12:00 Uhr
Rainer Pöppinghege (Universität Paderborn):
Lager-Kulturen im Ersten Weltkrieg

12:30-13:15 Uhr
Britta Lange (Humboldt-Universität Berlin):
Die Hirtin und der Naturforscher.
Sprachwissenschaftliche und anthropologische Forschungen in Lagern des Ersten Weltkriegs

13:15-14:00 Uhr
Oxana Nagornaia (Universität Tscheljabinsk):
„Nicht Freunde, nur Verbündete“: Entente-Kriegsgefangene in den deutschen Lagern

14:00-14.15 Uhr
Abschluss der Tagung:
Isabella von Treskow/Bernhard Lübbers

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Bernhard Lübbers, Leiter der Staatlichen Bibliothek Regensburg

————————————————————————

E-Mail Forum „Geschichte Bayerns“

Redaktion:
redaktion@geschichte-bayerns.de
http://www.geschichte-bayerns.de/

————————————————————————


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.