Markiert: NS-„Euthanasie“

0

Workshopreihe: Biografische Recherchen zu Opfern des Nationalsozialismus in München

Erinnerung braucht Empathie München wird mit Gedenktafeln oder -stelen und einem zentralen Namensdenkmal an die mehr als 10.000 Kinder, Frauen und Männer erinnern, die aufgrund nationalsozialistischer Verfolgung ihr Leben verloren. Zu den Opfern der NS-Regimes gehören Jüdinnen und Juden, Sinti und Roma, politisch Verfolgte, Widerstandskämfper*innen, Homosexuelle,...

0

Ausstellung: „Im Gedenken der Kinder. Die Kinderärzte und die Verbrechen an Kindern in der NS-Zeit“

Ausstellung „Im Gedenken der Kinder. Die Kinderärzte und die Verbrechen an Kindern in der NS-Zeit“ vom 9. Mai bis 3. Juli im Rathaus Haar Eine Gast-Ausstellung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) Die Ausstellung ist das Ergebnis einer Auseinandersetzung von Kinder- und Jugendmedizinern und...

0

Tagungsbericht online: Zur Frage der Namensnennung der Münchner Opfer der NS-„Euthanasie“ in einem Gedenkbuch

Am 15. November 2013 fand in München eine Tagung zur Frage der Namensnennung der Münchner Opfer der NS-„Euthanasie“ in einem Gedenkbuch statt. Ein Tagungsbericht von Robert Parzer ist nun online: Robert Parzer, Tagungsbericht: Zur Frage der Namensnennung der Münchner Opfer der NS­„Euthanasie“ in einem Gedenkbuch, in:...

0

#HistBav-Gezwitscher (2)

Fund am Donaumarkt in #Regensburg: hölzerne Reste eines Blockhauses: http://t.co/znHXVhXPX2 #medieval #HistBav #archaeology via @mz_de — Geschichte Bayerns (@HistBav) October 29, 2013 Vermutlich hochmittelalterliches Blockhaus in Regensburg freigelegt. http://t.co/xdSYzP4Ej8 #Archäologie — MinusEinsEbene (@MinusEins) October 29, 2013 Die nächste Ausstellung wirft ihre Schatten voraus: "Die Vermessung Bayerns...