Kategorie: Kirchengeschichte

0

Neuerscheinung: Melk in der barocken Gelehrtenrepublik

Bevor der Einwand erhoben wird: Nein, das Stift Melk liegt natürlich nicht in Bayern (zumindest nicht seit 1156). Aber die barocke Gelehrsamkeit, von der dieser Sammelband auch handelt, hat sich durchaus auch in Bayern abgespielt, und so sind in diesem Band unter anderem die Reform des...

0

Konf: Bischof Otto von Bamberg in Pommern – Historische und archaeologische Forschungen zum Glaubenswandel des 12. Jahrhunderts – Greifswald 06/14

Sehr geehrte Damen und Herren, auf folgende, der Mailingliste H-Soz-Kult (http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=24742) entnommene Ankündigung möchten wir Sie auf diesem Wege hinweisen: PD Dr. Felix Biermann/Dr. Fred Ruchhöft, Historisches Institut (Bereich Ur- und Frühgeschichte) der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald in Zusammenarbeit mit der Historischen Kommission für Pommern und der Arbeitsgemeinschaft...

0

Buchvorstellung: Peter Matheson: Argula von Grumbach. Eine Biographie

Argula von Grumbach: Eine Biographie Vorstellung ihrer Biografie mit dem Autor Prof. Dr. Peter Matheson am Freitag, 21. März 2014 um 19.00 Uhr im Bürgersaal des Zehentstadels, Paracelsusstraße 29, Beratzhausen Der Markt Beratzhausen und der Lehrstuhl für Mittlere und Neue Kirchengeschichte an der Fakultät für Katholische...

0

Tagung: Wittelsbach, Bayern und die Pfalz: Das letzte Jahrhundert (28. und 29. 3. 2014, Edenkoben)

Unter der Leitung von Prof. Karsten Ruppert veranstalten die Generaldirektion Kulturelles Erbe des Landes Rheinland-Pfalz, die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und die Hambach-Gesellschaft für historische Forschung und politische Bildung Ende März auf Schloss Villa Ludwigshöhe in Edenkoben die Tagung „Wittelsbach, Bayern und die Pfalz: Das letzte Jahrhundert“....

0

VORTRAG: Kardinal Faulhaber und das Bayerische Konkordat im „Dritten Reich“. Die Schließung der Münchner Katholisch-Theologischen Fakultät im Jahr 1939

Zum Ende des Wintersemesters 1938/39, also vor 75 Jahren, wurde die Katholisch-Theologische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität durch den nationalsozialistischen Staat geschlossen. Anlass für die Schließung war ein konkordatsrechtlichen Konflikt zwischen dem Münchner Erzbischof Kardinal Faulhaber und dem Reichswissenschaftsministerium in Berlin wegen der Berufung des dem NS-Staat nahe...

0

Neuerscheinung: Dietrich Blaufuß (Hg.), Wilhelm Löhe. Theologie und Geschichte (Veröffentlichungen des Vereins für bayerische Kirchengeschichte)

Aus der Reihe „Arbeiten zur Kirchengeschichte Bayerns“ (AKGB) in Verbindung mit Werner K. Blessing • Andreas Gößner • Dieter J. Weiß herausgegeben von Dietrich Blaufuß ist Band 94 erschienen: Dietrich Blaufuß (Hg.), Wilhelm Löhe. Theologie und Geschichte. LTC Loehe Theological Conference III, Fort Wayne/IN July 26th...

0

Neuerscheinung: Christoph Link, Zwischen königlichem Summepiskopat und Weltanschauungsdiktatur. Die bayerische evangelische Kirche im Spiegel ihrer Verfassungsentwicklung 1800–1945

Aus der Reihe „Arbeiten zur Kirchengeschichte Bayerns“ (AKGB), in Verbindung mit Werner K. Blessing • Andreas Gößner • Dieter J. Weiß herausgegeben von Dietrich Blaufuß ist Band 93 erschienen: Christoph Link, Zwischen königlichem Summepiskopat und Weltanschauungsdiktatur Die bayerische evangelische Kirche im Spiegel ihrer Verfassungsentwicklung 1800–1945 ISBN...

0

Neuerscheinung: Dietrich Blaufuß (Hg.), Wilhelm Löhe. Theologie und Geschichte (Veröffentlichungen des Vereins für bayerische Kirchengeschichte)

Aus der Reihe „Arbeiten zur Kirchengeschichte Bayerns“ (AKGB), in Verbindung mit Werner K. Blessing • Andreas Gößner • Dieter J. Weiß herausgegeben von Dietrich Blaufuß ist Band 94 erschienen: Dietrich Blaufuß (Hg.), Wilhelm Löhe. Theologie und Geschichte LTC Loehe Theological Conference III, Fort Wayne/IN July 26th...

2

Matthias Bischel: Gerüst der Ordnungszelle: Die Netzwerke des Gustav von Kahr. Workshop Weimar / Personengeschichte

Abstract zum Dissertationsvorhaben. Der hohe Verwaltungsbeamte Gustav Ritter von Kahr (1862-1934), in erster Linie bekannt als kurzzeitiger Bayerischer Ministerpräsident (1920/21) sowie als Generalstaatskommissar (1923/24) mit ungeklärter Rolle beim Münchener Hitlerputsch, ist bis heute ein in Publizistik und Wissenschaft häufig thematisierter und diskutierter Akteur. Insbesondere die mit...

0

Vortrag: Dr. Gerald Dobler, „Wandmalereien aus der Zeit um 1400 in Grafing, Haging, Högling, Grassau und Mietraching“

Vortragsankündigung des Heimatvereins Wasserburg am Inn und Umgebung: Montag, 03.02.2014, 19.30 Uhr Sparkassensaal, Rosenheimer Straße 2, 83512 Wasserburg am Inn Dr. Gerald Dobler, Wasserburg: Wandmalereien aus der Zeit um 1400 in Grafing, Haging, Högling, Grassau und Mietraching Im Mittelpunkt des Vortrages stehen die Malereien in St....

0

Neuerscheinung: Freisinger Archivgeschichte

Einer Pressemitteilung des Erzbischöflichen Ordinariats München und Freising war zu entnehmen, dass am Montag, 13. Januar 2014, in Freising eine wichtige Neuerscheinung vorgestellt worden ist: Roland Götz (Hg.), Vom Domberg nach München. Beiträge und Quellen zu Geschichte und Beständen der Freisinger Archive während und nach der...

0

Thomas Schütte: Michael Kardinal von Faulhaber in der bayerischen Politik. 1918-1933. Workshop Weimar / Personengeschichte

Abstract zum Dissertationsvorhaben   Michael Kardinal von Faulhaber war von 1917 bis zu seinem Tod 1952 Erzbischof von München und Freising und geborener Vorsitzender der Freisinger Bischofskonferenz. Er war damit der bedeutendste Kirchenführer Bayerns und verfügte – ab 1921 als Kardinal und als enger Vertrauter des...

0

Neue landesgeschichtliche Ansätze zur Erforschung der Weimarer Republik Workshop am 6./7. März 2014 – Programm

Donnerstag, 6.3.2014 9:00 Uhr         Begrüßung durch Prof. Dr. Ferdinand Kramer (Institut für Bayerische Geschichte, LMU München) 9:15 Uhr         Einführung in die Veranstaltung   9:45 – 12:45 Uhr       Sektion 1 (Moderation: Daniel Rittenauer) 9:45 – 10:30 Uhr Andreas Greim (Darmstadt): Stadt, Region und städtische Gesellschaft im Übergang....

2

Workshop: Neue landesgeschichtliche Ansätze zur Erforschung der Weimarer Republik. Personen – Institutionen – Infrastruktur

Neue Ansätze, Methoden und Forschungsperspektiven der Landes- und Regionalgeschichte zur Erforschung der Weimarer Republik stehen im Fokus eines Workshops, der vom 6. bis 7. März 2014 am Institut für Bayerische Geschichte der LMU München stattfindet. Diese Seite bietet im Vorfeld eine Diskussionsplattform zu zentralen Thesen.