Kategorie: Geschichte

0

Bilderwelten. Buchmalerei zwischen Mittelalter und Neuzeit. Nur noch wenige Tage geöffnet

Der zweite Teil der Ausstellung „Bilderwelten. Buchmalerei zwischen Mittelalter und Neuzeit“ in der Bayerischen Staatsbibliothek in München ist nur noch heute (bis 20 Uhr), morgen (10-17 Uhr) und am Sonntag, den 6. November (13-17 Uhr) geöffnet. Danach verschwinden die Handschriften und Inkunabeln, darunter die Vita Sancti...

0

Historisches Lexikon Bayerns – Neueste Artikel

Seit der Publikation des 1000. Artikel am 28. Juli gingen im Historischen Lexikon Bayerns zahlreiche neue Artikel online. Überwiegend entstammen diese dem Epochenmodul ‚Spätmittelalter‘, sind aber freilich oft epochenübergreifend. Seit Beginn des 11. Jahrhunderts bestand das Domkapitel Eichstätt als selbständige juristische Person. Seine Ursprünge gehen auf...

5

Wieder virenschleuderpreisverdächtig – der Tweetwalk „#Lustwandeln auf den Spuren des ‚Blauen Kurfürsten‘ in Schleißheim“

Zum Neuen Schloss Schleißheim, das im späten 18. Jahrhundert erbaut worden ist, sind es zwar nur 15 Kilometer vom Stadtzentrum Münchens, aber dennoch liegt das barocke „bayerische Versailles“ eher abseits der großen Touristenströme. Im Vergleich zum Schloss Nymphenburg hatte es 2015 mit 32.000 Besuchern nur rund...

0

Die Schwäbische Hausfrau – sparsam, sorgfältig, innovativ

Das Sinnbild der Schwäbischen Hausfrau steht für ein sparsames Haushalten mit den Dingen, die einem zur Verfügung stehen. Ebenso wird ihr ein spitzfindiger Erfindergeist – im Sinne aus wenig viel zu machen – nachgesagt sowie die Eigenschaft, die ihr verfügbaren Dinge gänzlich auszunutzen. Nicht erst seit...

0

Einwanderungsstadt München – Die Migration in den städtischen Debatten der ersten Nachkriegsjahrzehnte

Montag, 26. September 2016, 18:30 Uhr Philip Zölls, München EINWANDERUNGSSTADT MÜNCHEN Die Migration in den städtischen Debatten der ersten Nachkriegsjahrzehnte Schon 1972 verkündete der damalige Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel: „München ist Einwanderungsstadt … Das mag manche erschrecken, aber es ist die Wahrheit.“ In dem Vortrag wird die...

0

„Unsere Tela. Die Tegernseer Landstraße im Wandel der Zeit“: Ausstellung und Crowdfunding-Projekt in München-Giesing

"#Tela, du siehst so anders aus!" – Wandel der Tegernseer Landstraße in #München–#Giesing @vhs_muenchen-Ost#HistBav pic.twitter.com/7QQH3PhH5g — Stefan Hemler (@Muenchen1968) September 12, 2016 „Die Tegernseer Landstraße im  Wandel der Zeit“ lautet das Thema der Ausstellung „Unsere Tela“, die sich anhand von historischen Fotografien mit der Geschichte von...

0

„…ein Fan-T-Shirt in Größe L…“ – das Historische Lexikon Bayerns feiert seinen zehnten Geburtstag

Das Geburtstagskind: Historisches Lexikon Bayernshttps://t.co/yYYH9OiH1a Hashtag: #HistLexBay pic.twitter.com/SB2rIiZY1F — Maria Rottler (@MariaRottler) June 23, 2016 10 Jahre Historisches Lexikon Bayerns: Historiker Stefan Hemler @Muenchen1968 begleitet jetzt die Jubiläumsfeier unter #HistLexBay. #Histbav — Staatsbibliothek (@bsb_muenchen) June 23, 2016 #HistLexBay @Muenchen1968 wird bei uns im Blog einen Bericht...

0

Neue Artikel des Historischen Lexikons Bayerns

Seit Anfang Mai sind neun neue Artikel im Historischen Lexikon Bayerns in den Epochenmodulen Spätmittelalter und Zeitschichte nach 1945 publiziert worden. Domkirchen waren im Früh- und Hochmittelalter neben den Klöstern ein Zentrum der Gelehrsamkeit. Die Bedeutung ihrer Schulen spiegelt sich in ihren Bibliotheken wider. Die größte...

2

Ein Jahr NS-Dokumentationszentrum in München – Rückblick auf die wechselvolle Entstehungsgeschichte und Betrachtungen zu ausstellungsdidaktischen Problemlagen

Zum ersten Mal jährte sich am 1. Mai 2016 das Bestehen des Münchener NS-Dokumentationszentrums. In der Presse wurde der Jahrestag unter Verweis auf knapp 220.000 Besucher seit der Eröffnung 2015 durchweg positiv gewürdigt.[1] Auch die an der Barer Straße in München, am historischen Standort des „Braunen...

0

Neue Artikel im Historischen Lexikon Bayerns

Seit Ostern sind im Historischen Lexikon Bayerns zahlreiche neue Artikel erschienen. Drei Artikel befassen sich dabei mit der Kurpfalz: Die Kurpfalz war ein auf dem Pfalzgrafenamt beruhendes Territorium, das sich v. a. auf den Raum zwischen Mosel und Kraichgau erstreckte. Inhaber waren ab Ende des 10....

0

Hitler in Landsberg am Lech 1923/24 – Neue Erkenntnisse zur Untersuchungs- und Festungshaft

Montag, 09.05.2016, 18.30 Uhr Prof. Dr. Peter Fleischmann, Nürnberg Hitler in Landsberg am Lech 1923/24 – Neue Erkenntnisse zur Untersuchungs- und Festungshaft Zwei Tage nach dem gescheiterten Putsch vom 8./9. November 1923 wurde Hitler festgenommen und in das Gefängnis nach Landsberg am Lech zunächst in Schutz-...

0

Historisches Lexikon Bayerns – Neue Artikel 2016

Seit Anfang des Jahres wurden zahlreiche Artikel im Historischen Lexikon Bayerns publiziert. Vier neue Lemmata befassen sich mit Adelsgeschlechtern: Erstmals 1238 belegte fränkische reichsritterschaftliche Adelsfamilie, die sich nach dem Ort und der Burg Absberg (Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen) benannte. Hauptlinie waren die Absberg zu Absberg. Im 13. Jahrhundert...

0

Bierstadt Bamberg – Eine Fotoausstellung des Stadtarchivs Bamberg und der VHS Bamberg-Stadt

Bierstadt Bamberg. Eine Fotoausstellung rund um den Gerstensaft So lautet der Titel einer Ausstellung, die das Stadtarchiv Bamberg in Kooperation mit der Volkshochschule Bamberg Stadt am Sonntag, 28.02., um 11.00 Uhr im Großen Saal der VHS eröffnet. Nach einer „Vorbereitung“ mit dem Jahreskalender „Bier in Bamberg“...

0

Kleine Ausstellung: Kaltstart in die Demokratie. Landtagswahl und Regierungsbildung 1946

„Wahlrecht ist Wahlpflicht!“, lautete ein Slogan, mit dem die CSU im Herbst 1946 in den Wahlkampf zog. Seit dem Ende des NS-Regimes im Mai 1945 hatte die amerikanische Militärregierung gemeinsam mit einheimischen Kräften am Wiederaufbau eines demokratischen Systems in Bayern gearbeitet. Die Landtagswahl und der damit...

0

Buchvorstellung: Oberbayerisches Archiv 139 (2015)

Einladung zur Präsentation des Jahrbuchs „Oberbayerisches Archiv 139 (2015)“ am 22. Januar 2016, 12 Uhr, im Stadtarchiv München, Winzererstr. 68, 80797 München Der Band 139 enthält sechs Beiträge. Neben einigen sehr speziellen Münchner Themen zu einer Kaufmannsfamilie, zu privaten Gärten und einem nicht mehr existenten Glasfenster...