Vortrag 23.3.2017, 18 Uhr, Hörsaal des Bayerischen Hauptstaatsarchivs, Vorstellung von Beständen zu bayerisch-bulgarischen Beziehungen

In den Ausstellungsräumen des Bayerischen Hauptstaatsarchivs ist noch bis 18.4.2017 die Ausstellung „Verbündet. Bayern und Bulgarien im Ersten Weltkrieg“ zu sehen (So-Fr 8.30-18 Uhr). Die Ausstellung wurde vom Bayerischen Hauptstaatsarchiv zusammen mit der Staatsagentur „Archive“ Bulgariens erarbeitet.

Als Begleitveranstaltung stellen am 23.3.2017 um 18 Uhr im Hörsaal des Bayerischen Hauptstaatsarchivs, Schönfeldstr. 5, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bayerischen Hauptstaatsarchivs Bestände zu den bayerisch-bulgarischen Beziehungen vor. In vier Kurzvorträgen werden typische Bestände präsentiert und einzelne Quellenbeispiele erläutert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

Picture 081


Laura Scherr

Bayerisches Hauptstaatsarchiv

More Posts

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.