#viejournals | Workshop „e-Journals – Geschichte, Kulturwissenschaft und Archivwesen im Open Access“: Programm

20. Mai 2016, 9–17 Uhr

Ort: Schottensaal im Schottenstift, Freyung 6, 1010 Wien
viejournals_blog(Der Zugang zum Schottensaal befindet sich im Hof. Wenn Sie von der Freyung her kommen, finden Sie ihn gleich rechts. Der Saal befindet sich im ersten Stock. Ein barrierefreier Zugang ist vorhanden, den Bedarf bitte bei der Anmeldung angeben. Haltestellen: Schottentor, Herrengasse; Google Maps)

Hashtag: #viejournals. WLAN ist vorhanden.

Flyer als PDF

Am 20. Mai 2016 findet in Wien der Workshop „e-Journals – Geschichte, Kulturwissenschaft und Archivwesen im Open Access“ statt, zu dem das Institut für Österreichische Geschichtsforschung und das Referat für die Kulturgüter der Orden einladen.

Organisiert wird der Workshop von Helga Penz (Referat für die Kulturgüter der Orden), Maria Rottler sowie Thomas Stockinger (IÖG/Universität Wien).

Der Workshop möchte einerseits denjenigen, die gerade ein e-Journal planen, praktische Hinweise bieten. Der Workshop soll aber auch dem Erfahrungsaustausch dienen; wir haben deshalb Herausgeberinnen und Herausgeber bzw. Redakteurinnen und Redakteure, die bereits Erfahrung mit der Herausgabe von e-Journals haben, dazu eingeladen, vor Ort im Rahmen des Workshops und/oder bereits vorab im BIÖG von ihren Erfahrungen zu berichten bzw. ihre Zeitschriften vorzustellen. (Auch geplante Projekte können noch – wie schon beim Workshop zum Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesenim BIÖG präsentiert werden.)

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen allerdings erforderlich. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 9. Mai 2016 unter: Sekretariat.SK@ordensgemeinschaften.at.

Abstracts werden nach und nach im BIÖG veröffentlicht, aktuelle Informationen finden Sie außerdem unter #viejournals und auf Facebook.

Programm

9:00 – 10:50 Uhr
Helga Penz (Referat für die Kulturgüter der Orden, Wien) und Thomas Winkelbauer (IÖG/Universität Wien)
Begrüßung

Maria Rottler und Thomas Stockinger (IÖG/Universität Wien)
Einführung

Gudrun Gersmann (Universität zu Köln)
Alter Wein in neuen Schläuchen? Open-Access-Journals in den Geisteswissenschaften: Erfahrungen, Probleme, Perspektiven

Andreas Ferus (Akademie der bildenden Künste Wien)
Checkliste für die Herausgabe von Open-Access-Zeitschriften an Forschungseinrichtungen

Josef Pauser (Bibliothek des Verfassungsgerichtshofs, Wien)
Rechtsfragen zum Open-Access-Publizieren

 

– Kaffeepause –

11:20 – 12:20 Uhr
Bernhard Schubert (Universitätsbibliothek Wien)
Open Journal Systems (OJS): Management und Publikation von Open-Access-Zeitschriften

Falk Reckling (FWF, Wien)
Die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens

 

– Mittagsbuffet –

13:20 – 15:00 Uhr
Marko Demantowsky (Universität Basel/Pädagogische Hochschule FHNW)
Public History Weekly als Scharnier zwischen den Welten

Erfahrungsberichte I

Christiane Brenner (Collegium Carolinum, München)
Bohemia. Zeitschrift für Geschichte und Kultur der böhmischen Länder

Michael Geuenich, Christian Kintner und Elisabeth Timm (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
Zeitschrift für Kulturwissenschaften

Eva Pfanzelter (Universität Innsbruck)
historia.scribere

Simon Ottersbach und Marcel Wrzesinski (Justus-Liebig-Universität Gießen)
On_Culture: The Open Journal for the Study of Culture


– Kaffeepause –

15:30 – 17:00 Uhr
Erfahrungsberichte II

Wolfram Dornik (Stadtarchiv Graz)
Historisches Jahrbuch der Stadt Graz

Tim Hartung (Georg-Eckert-Institut, Braunschweig)
edumeres.net. Educational Media Research

Béla Rásky (Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien)
S:I.M.O.N. Shoah: Intervention. Methods. Documentation.

Adelheid Heftberger (Österreichisches Filmmuseum, Wien)
Apparatus. Film, Medien und digitale Kulturen in Mittel- und Osteuropa

Maria Männig und Alexandra Pfeffer (Nkf, Wien/Karlsruhe)
NEUE kunstwissenschaftliche forschungen

Abschlussdiskussion

 

 

#viejournals | Workshop „e-Journals – Geschichte, Kulturwissenschaft und Archivwesen im Open Access“: Programm


Maria Rottler

Administratorin der Gemeinschaftsblogs Ordensgeschichte und Geschichte Bayerns; Netzwerke gelehrter Mönche. St. Emmeram im Zeitalter der Aufklärung (Tagungsblog „Frobenius Forster“); Roman Zirngibl (Benediktiner in St. Emmeram, Historiker, Archivar)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.