Vorstellung des Büchernachlasses von Prof. Dr. Hans Schmidt am 12.4.2016, 11 Uhr im Kriegsarchiv

Am Dienstag, den 12. April 2016, 11 Uhr,
wird im Foyer des Kriegsarchivs, Leonrodstraße 57 (Straßenbahnlinie 12, Haltestelle Fasaneriestraße) der Büchernachlass von Prof. Dr. Hans Schmidt vorgestellt.

Professor Hans Schmidt lehrte von 1970 bis 1993 als Professor für Neuere Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Militär-und Kriegsgeschichte der Frühen Neuzeit sowie des 19. und 20. Jahrhunderts waren seine Forschungsschwerpunkte. Im Zuge seiner wissenschaftlichen Forschung legte er eine umfangreiche, militärgeschichtlich relevante Bibliothek an, die mittlerweile im Kriegsarchiv, der Abteilung IV des Bayerischen Hauptstaatsarchivs, den Mitarbeitern und Benützern zur Verfügung steht.

Folgendes Programm erwartet Sie:

Begrüßung
Dr. Gerhard Hetzer, Direktor des Hauptstaatsarchivs

Ausdruck eines Forscherlebens. Der Bibliotheksnachlass von Prof. Dr. Hans Schmidt
Dr. Markus Schmalzl, Bibliotheksreferent, Bayerisches Hauptstaatsarchiv

Katalogisierung eines Nachlasses – Bibliothekarische Kernarbeit
Andrea Jaumann, Sarah Awesu, Bibliothekarinnen, Bayerisches Hauptstaatsarchiv

Prof. Dr. Hans Schmidt – Vivat in libris suis!
Dr. Marcus Junkelmann, ehem. Doktorand bei Prof. Dr. Hans Schmidt, Historiker und Experimentalarchäologe

Anschließend laden die Freunde und Förderer des Bayerischen Hauptstaatsarchivs zu einem kleinen Empfang ein.


Laura Scherr

Bayerisches Hauptstaatsarchiv

More Posts

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.