Neuerscheinung: Schmelztiegel Penzberg – die Integration der Flüchtlinge und Vertriebenen 1945–1954

Schmelztiegel Penzberg – die Integration der Flüchtlinge und Vertriebenen 1945 – 1954; 324 Seiten, 8 Karten;
Hrsg: Verein für Denkmalpflege und Penzberger Stadtgeschichte

Zur Dokumentation der Situation der Flüchtlinge und Vertriebenen in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg in Penzberg und der näheren Umgebung wurden Zeitungsartikel der lokalen Presse von 1946 bis 1950 im Hinblick auf die Lage der Flüchtlinge und ihre Aufnahme durch die Bevölkerung ausgewertet. Bei zwei Veranstaltungen erzählten Flüchtlinge, Vertriebene und Einheimische von ihren Erlebnissen. Diese Beiträge sind im Buch thematisch zusammengefasst und mit Fotos ergänzt. In Zusammenarbeit mit der Katholischen Stiftungsfachhochschule für Soziale Arbeit in Benediktbeuern wurden im Rahmen eines Seminars im Semester 2012/2013 von Studenten Interviews mit Betroffenen durchgeführt und zu Fallportraits verarbeitet. Die so festgehaltenen Erinnerungen umfassen auch das Leben in der alten Heimat, Erfahrungen bei Flucht und Vertreibung und schließlich den Neuanfang in Penzberg und den Orten der näheren Umgebung. Insgesamt 33 Personen aus Ungarn, Jugoslawien, Polen, der Slowakei, Siebenbürgen, Schlesien, Ostpreußen, dem Sudetenland und auch aus der ehemaligen SBZ/DDR kommen auf rund 230 Seiten zu Wort. Ergänzt werden die Lebensberichte durch Karten zu den ehemaligen Siedlungsgebieten der Deutschen vor der Vertreibung (7 Karten) und einer Karte, die die Landverluste des Deutschen Reichs 1919 und 1945 illustriert. Ein kurzer historischer Überblick zu jedem Herkunftsgebiet ergänzt die Schilderungen. Schließlich dokumentieren Ausschnitte aus einem Haushaltsbuch von 1955 bis 1957 die finanzielle Situation einer Flüchtlingsfamilie in Penzberg.

Das Buch kann über die Homepage des Vereins www.denkmalverein-penzberg.de gegen Vorkasse für 18,00 Euro bezogen werden.

————–
Alexander Peren
Verein für Denkmalpflege und Penzberger Stadtgeschichte
i.A. 1. Vorsitzender
Alexander Peren

Tel.: 08856-82972
Bildschirm-Fax: 03222 150 604 1
e-mail: vorstand@denkmalverein-penzberg.de
www.denkmalverein-penzberg.de

————————————————————————

E-Mail Forum „Geschichte Bayerns“

Redaktion:
redaktion@geschichte-bayerns.de
http://www.geschichte-bayerns.de/

————————————————————————


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.