Neues Rechercheangebot zum Ersten Weltkrieg und zur Novemberrevolution

Mit der „Themenbibliothek Erster Weltkrieg und Novemberrevolution“ stellt die Bayerische Staatsbibliothek ein Rechercheangebot für Forschung und Lehre zur Verfügung, das sowohl ihre 1914 begründete Weltkriegssammlung als auch ihre umfangreichen Bestände an Forschungsliteratur zum Weltkrieg und zur anschließenden Revolutionszeit gebündelt durchsuchbar und zugänglich macht.

 Westfront, deutscher Soldat 1916 | Bildrechte: Bundesarchiv, Bild 183-R05148 / Unbekannt / CC-BY-SA 3.0

Westfront, deutscher Soldat 1916 | Bildrechte: Bundesarchiv, Bild 183-R05148 / Unbekannt /
CC-BY-SA 3.0

Die Themenbibliothek stellt einen Spezialkatalog für den Ersten Weltkrieg und die Novemberrevolution bereit, der in der Bayerischen Staatsbibliothek nachgewiesene weltkriegsrelevante Titel erfasst. In intellektuellen und automatischen Verfahren wurden rund 50.000 Titel identifiziert, von denen über 1.300 Bände in digitaler Form frei zugänglich sind. Ältere Publikationen aus der Zeit vor 1982 wurden mit Schlagworten angereichert, so dass auf eine übergreifende Sacherschließung zurückgegriffen werden kann, die sowohl zeitgenössische Materialien als auch neueste Forschungspublikationen umfasst. Neben Büchern und Zeitschriften sind weitere relevante Materialarten enthalten (z. B. Karten, Handschriften, E-Medien).

Zugänglich ist die Themenbibliothek unter der Adresse:
http://www.chronicon.de/erster-weltkrieg/

Die Themenbibliothek ermöglicht nicht nur bibliographische Recherchen und die Nachnutzung von Trefferlisten in Literaturverwaltungssystemen, sondern sie umfasst auch die Option, die bestmögliche Zugangsmöglichkeit vom Standort des recherchierenden Nutzers aus zu identifizieren. Über den bei jedem Titel angezeigten „Beziehen“-Button kann diese Funktionalität für über 400 deutsche Bibliotheken genutzt werden.

Die Themenbibliothek steht in einer Beta-Phase als Rechercheinstrument zur Verfügung. Rückmeldungen und Kommentare zu Inhalten und Funktionalitäten werden in die weitere Ausgestaltung einfließen. Das Rechercheangebot wird im Herbst 2015 um ein Themenportal ergänzt, das vertiefende Informationen zu den Weltkriegs-Beständen der Bayerischen Staatsbibliothek vermittelt und ausgewählte Quellenmaterialien bereitstellt.


Andreas C. Hofmann

2000 Abitur, humanistischer Zweig, Dom-Gymnasium Freising;
2006 M.A. in Neuerer und Neuester Geschichte, LMU München;
2014 Promotion in Neuerer und Neuester Geschichte, LMU München;
2014 Vorsitzender der Bürgerinitiative Verrückter Alter Bahnhof Oberschleißheim (fortan)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.