Job: Werkstudenten im Staatsarchiv Landshut

Das Staatsarchiv Landshut (Burg Trausnitz, 84036 Landshut) sucht für 2015 ab sofort noch insgesamt drei Werkstudenten/Werkstudentinnen für jeweils vier Wochen für Ordnungs-, Verzeichnungs- und Magazinarbeiten.

Die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden pro Woche; es werden 8,50 Euro pro Stunde bezahlt. Der Arbeitsbeginn ist so zu legen, dass die vier Wochen innerhalb eines Kalendermonats abgeleistet werden können (z.B. ab 6. Juli, 3. August, 1. September, 5. Oktober 2015). Interessenten benötigen eine für den Beschäftigungszeitraum gültige Immatrikulationsbescheinigung sowie einen Sozialversicherungsausweis.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass bei einer Beschäftigungsdauer von mehr als zwei Monaten oder 50 Arbeitstagen im Jahr die Sozialversicherungspflicht greift, so dass ggf. bei grundsätzlich gleicher Eignung im Konkurrenzfall jene Bewerber bevorzugt den Zuschlag erhalten, die aus den vorgenannten Gründen noch nicht der Sozialversicherungspflicht unterliegen.

Interessenten melden sich bitte bei Herrn Archivdirektor Dr. Martin Rüth (Staatsarchiv Landshut, Burg Trausnitz, 84036 Landshut; Tel.: 0871/92328-2; E-Mail: martin.rueth@stala.bayern.de).

Staatsarchiv Landshut
Burg Trausnitz, 84036 Landshut
Telefon: (0871) 92328-0
Telefax: (0871) 92328-8
E-Mail: poststelle@stala.bayern.de
Internet: www.gda.bayern.de/archive/landshut

________________________________________

Dr. Thomas Paringer M.A.
Archivoberrat
Staatsarchiv Landshut
Burg Trausnitz . 84036 Landshut

Telefon (0871) 92328-0 (Durchwahl -3)
Telefax (0871) 92328-8
E-Mail poststelle@stala.bayern.de (Kanzlei)
thomas.paringer@stala.bayern.de
Internet www.gda.bayern.de/archive/landshut
________________________________________

__________________________________________________

E-Mail-Forum „Geschichte Bayerns“
Redakteur vom Dienst: Dr. Stephan Deutinger
redaktion@geschichte-bayerns.de
http://www.geschichte-bayerns.de/
__________________________________________________


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.