Neuerscheinung: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg Bd. 153

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf folgende Neuerscheinung des Historischen Vereins für Oberpfalz und
Regensburg darf ich Sie gerne aufmerksam machen.

Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg Bd. 153
(2013)

Der Band enthält folgende Beiträge:

Aufsätze

Malzer, Christian, „Die Sorge für die Kranken muss vor und über allem stehen.“
Räume und Facetten der medizinischen Versorgung in einer mittelalterlichen
Zisterzienserabtei. Das Fallbeispiel Waldsassen, S. 9-40

Schmid, Alois, Kneiting in der Vorzeit und im Mittelalter,
S. 41-61

Vangerow, Hans-Heinrich, Handel und wandel auf der Donau
von Ulm bis Wien in den Jahren 1583 bis 1651, S. 63-170

Urban, Wieslaw, Keplerrezeption in der deutschen Literatur,
S. 171-204

Knedlik, Manfred, Das Passionsspiel aus Furth im Wald
(1757). Einleitung und Edition, S. 205-230

Trinkl, Stefan, Die Oberpfalz als Einzugsbereich für die
südbayerischen Prälatenklöster im 18. Jahrhundert, S. 231-242

Dallmeier, Martin Physikatsbericht Nabburg, S. 243-276

Dallmeier, Martin – Kugler, Hans-Jürgen, Der
Physikatsbericht des Arztes Dr. Johann Baptist Riegel für das Landgericht
Auerbach, S. 277-286

Fiederer, Fabian: Blochmann’sches Institut und Stella
Matutina. Fragmentarische Einblicke in Erziehung und Ausbildung am Hof der
Fürsten von Thurn und Taxis Mitte des 19. Jahrhunderts, S. 287-294

Raffael Parzefall: Die Eiserne Ratisbona, S. 295-309

Bernhard Fuchs, Geschichte des Klosterarchivs Speinshart,
S. 311-328

Alfred Wolfsteiner, Drei Jahre „Andiamo“ – eine erste
Bilanz, S. 329-332

Martin Dallmeier – Heinrich Aumeier, Vereinschronik 2013,
S. 333-343

Rezensionen

Veronika Lukas (Hg.), Die jüngere Translatio s.
Dionysii Areopagitae (MGH SS rer. Germ. in usum scholarum 80) Wiesbaden:
Harrassowitz Verlag 2013; VI+619 S.; ISBN 978-3-447-10041-0 (Peter Schmid)

Tobias Küss, Die älteren Diepoldinger als Markgrafen in Bayern (1077-1204). Adlige
Herrschaftsbildung im Hochmittelalter (Münchner Beiträge zur
Geschichtswissenschaft 8), München: Herbert Utz Verlag 2013; 432 S.; ISBN
978-3-8316-4261-8 (Joachim Friedl)

Gabriele Schlütter-Schindler (Bearb.), Die Regesten der Herzöge von Bayern 1180-1231 (Regesten zur Bayerischen Geschichte), München:
Verlag C. H. Beck 2013; LIX+306 S.; ISBN 978-3-406-65608-8 (Bernhard Lübbers)

Joachim Friedl, Das Zantkreuz und die Zant (Der Vitusbach 2), Regensburg: Dr. Peter Morsbach
Verlag 2013; 52 S.; ISBN 978-3-937527-62-8 (Dominik Kaufner)

Johannes Laschinger, Denkmäler des Amberger Stadtrechts, Bd. 3: Privatrechtsurkunden von 1311 bis
1389 (Bayerische Rechtsquellen 3,3), München 2012; VIII + 65* + 549 S.; ISBN 978-3-406-13064-9 (Hans-Jürgen Becker)

Manfred Knedlik, Leonhard Münzer. Ein dichtender Kämmerer der Frühen Neuzeit in Amberg. Eine
Edition, Regensburg: Friedrich Pustet 2013; 239 S.; Ill.; ISBN
978-3-7917-2528-4 (Rezensent: Christian Malzer)

Maximilian J. Zinnbauer, Die Zins- und Steuerbücher des Pflegamtes Murach, Band 6: Das Sal- und Zinsbuch
des Pflegers Georg von Ruestorff in Auftrag gegeben und vom Richter Johannes
Plaustrinus verfasst (1606), Oberviechtach 2014, XLII und 352 S.; ISBN
978-3-9815240-8-6 (Emma Mages)

Christian Reinhardt, Fürstliche Autorität versus städtische Autonomie. Die Pfalzgrafen bei Rhein und
ihre Städte 1449 bis 1618: Amberg, Mosbach, Nabburg und Neustadt an der Hardt
(Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in
Baden-Württemberg. Reihe B, 186) Stuttgart: Kohlhammer 2012; LII+563 S.:
zahlreiche Ill.; ISBN 978 3 17 022050 8 (Bernhard Fuchs)

Friedrich Hermann Schubert, Ludwig Camerarius (1573-1651). Eine Biographie. Die Pfälzische Exilregierung im
Dreißigjährigen Krieg – Ein Beitrag zur Geschichte des politischen Protestantismus. Mit Beiträgen zu Leben und Werk des Verfassers, hg. von Anton Schindling unter Mitarbeit von Markus Gerstmeier, Münster: Aschendorff Verlag 22013; 792 S.: zahlreiche Ill.; ISBN 978 3 402 13018 6 (Johann Gruber)

Rudolf Neumaier, Pfründner. Die Klientel des Regensburger St. Katharinenspitals und ihr Alltag
(1649-1809) (Studien zur Geschichte des Spital-, Wohlfahrts- und Gesundheitswesens 10) Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2011; 772 S.; ISBN
978-3-7917-2341-9 (Johannes Laschinger)

Klemens Unger/ Peter Styra/ Wolfgang Neiser (Hg.), Regensburg zur Zeit des Immerwährenden Reichstags. Kultur-historische Aspekte einer Epoche der
Stadtgeschichte, Regensburg: Verlag Schnell & Steiner 2013; zahlreiche Ill.; ISBN 978-3-7954-2807-5 (Maria-Elisabeth Brunert)

Manuela Daschner, Die Besitzungen des Zisterzienserklosters Walderbach 1669-1802. Grundherrschaft,
Verwaltungssystem und Wirtschaftsführung eines Oberpfälzer Klosters (Regensburger Beiträge zur Regionalgeschichte 15), Regensburg: Archiv des St.
Katharinenspitals Regensburg – edition vulpes 2013; 129 S.: Ill.; ISBN 978-3-939112-68-6 (Johann Kirchinger)

Maximilian J. Zinnbauer, Amtsinhaber im Pflegamt Murach von 1623 – 1810, Band 7: Die Zeit von 1730 bis
1746, Oberviechtach: Heimatkundlicher Arbeitskreis Oberviechtach 2013, XXII und
308 + 47 Seiten, ISBN 978-3-9813058-6-9 (Emma Mages)

Hubert Emmerig, Zwei Münzschatzfunde der napoleonischen Zeit aus Amberg (Materialien zur bayerischen
Landesgeschichte 26), München: Kommission für bayerische Landesgeschichte 2012;
IX+151 S.: zahlreiche Ill.; CD-ROM; ISBN 978 3 7696 0426 9 (Johann Gruber)

Ursula Regener – Bernhard Lübbers (Hg.), FederFührend. Eduard von Schenk und die Romantik in Bayern (Kataloge und
Schriften der Staatlichen Bibliothek 9), Regensburg: Dr. Peter Morsbach Verlag
2013; ISBN 978-3- 937527-66-6, 169 S., Ill. (Jörg Zedler)

Hannelore Putz, Für Königtum und Kunst. Die Kunstförderung König Ludwigs I. von Bayern
(Schriftenreihe zur bayerischen Landesgeschichte 164), München: Verlag C. H.
Beck 2013; LXII+336 S.; ISBN 978-3-406-10779-5 (Bernhard Lübbers)

Anna Schiener, Die städtische Sparkasse Amberg im 19. Jahrhundert. Ein Beitrag zur
Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Oberpfalz (Regensburger Beiträge zur
Regionalgeschichte 14), Regensburg: Archiv des St. Katharinenspitals Regensburg
– edition vulpes 2013; 434 S.; ISNB 978-3-939112-69-3
(Dieter Dörner)

175 Jahre Kunst- und Gewerbeverein. Festschrift, Regensburg: Dr. Peter Morsbach Verlag 2013; 207 S.: zahlreiche
Ill.; ISBN 978-3-937527-60-4 (Raffael Parzefall)

Egon Johannes Greipl (Hg.), Regensburg. Fenster zur Vergangenheit. Fotos vom alten Regensburg
1865-1945 aus dem Bildarchiv des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege.
Katalog zur Ausstellung im Besucherzentrum Welterbe Regensburg im Salzstadel an
der Steinernen Brücke vom 10. September bis 31. Dezember 2013, Regensburg: Dr.
Peter Morsbach-Verlag 2013; 159 S.: zahlreiche Ill.; ISBN 978-3-937527-64-2
(Konrad Zrenner)

Bernhard Lübbers – Stefan Reichmann (Hg.), Regensburg im Ersten Weltkrieg. Schlaglichter auf die Geschichte einer
bayerischen Provinzstadt zwischen 1914 und 1918 (Kataloge und Schriften der
Staatlichen Bibliothek Regensburg 10): Regensburg: Dr. Peter Morsbach Verlag
2014; 192 S.; zahlreiche Ill.; ISBN 978-3-937527-76-5 (Eugen Trapp)

Erich Zweck, „Leben, Freiheit und Ehre im deutschen Vaterland“. Menschen jüdischen Glaubens
in Schwandorf 1899-1945, Schwandorf: Stadtarchiv Schwandorf 2013; 234 S.:
zahlreiche Ill. (Roman Smolorz)

Sven Keller, Volksgemeinschaft am Ende. Gesellschaft und Gewalt 1944/45 (Quellen und
Darstellungen zur Zeitgeschichte 97), München: Oldenbourg Verlag 2013; 497 S.;
ISBN 978-3-486-72570-4 (Bernhard Lübbers)

Dirk Walter, Karl Bosl. Annäherungen an eine Persönlichkeit. Leistungen – Fehlverhalten. Mit
einem Beitrag von Willi Eisele,
München: Bayerischer Philologenverband 2013; 114 S.; ISBN 978-3-00-044343-5
(Josef Memminger)

Stefan Winkelhöfer, Der letzte Zapfenstreich. Mit Texten von Marita A. Panzer, Regensburg: Dr. Peter Morsbach-Verlag 2013; 124 S.:
zahlreiche Ill.; ISBN 978-3-937527-63-5
(Konrad Zrenner)

Ann Hiley, Regensburg. A Short History, Regensburg: Pustet 2013; 112 S.: zahlreiche Ill.;
ISBN 978-3-7917-2480-5 (Dominik Kaufner)

Ralf Christian Tautz, Regensburg im Spiegel der Zeit, Mering: mediaprint infoverlag [2014]; 161 S.;
zahlreiche Ill.; ISBN 978-3-9816036-2-0 (Kerstin Pöllath)

Rudolf Reiser, Regensburgs Kathedrale, Spiegel der Weltreligionen, München: MediaDomain Verlag
2013; 184 S.: zahlreiche Ill.; ISBN 978-3-932918-99-5 (Eugen Trapp)

Achim Hubel – Manfred Schuller (Hg.), Der Dom
zu Regensburg, Textband 1 (Die Kunstdenkmäler von Bayern N. F. 7,1,1)
Regensburg 2013; XVIII+484 S.; zahlreiche Ill.; ISBN 978-3-7917-2333-4 (Eugen
Trapp)

Ehemalige Synagoge Sulzbach. Festschrift zur Eröffnung am 31. Januar 2013 (Schriftenreihe des Stadtmuseums und Stadtarchivs
Sulzbach-Rosenberg 30) Sulzbach-Rosenberg 2013; 240 S.: zahlreiche Ill.; ISBN
878-3-9814093-3-8 (Dieter Dörner)

Totengedächtnis im katholischen Regensburg. Ausstellung in der Bischöflichen Zentralbibliothek Regensburg, St. Peters-Weg
11-13, 25. Oktober 2013 bis 31. Januar 2014 (Bischöfliches Zentralarchiv und
Bischöfliche Zentralbibliothek Regensburg. Kataloge und Schriften 33)
Lindenberg i. Allgäu 2013; 392 S.: zahlreiche Ill.; ISBN 978-3-89870-855-5
(Dominik Kaufner)

Rainer Barbey – Erwin Petzi (Hg.), Kleine Regensburger Literaturgeschichte, Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2014; 288
S.; zahlreiche Ill.; ISBN 978-3-7917-2570-3 (Georg Schrott)

Burgen und Schlösser in und um Regensburg. Beiträge des 27. Regensburger Herbstsymposions für Kunst, Geschichte und
Denkmalpflege vom 23. bis 25. November 2012, Regensburg: Dr. Peter
Morbach-Verlag 2013; 171 S.: zahlreiche Ill.; ISBN 978-3-937527-65-9 (Dominik
Kaufner)

Der Band geht allen Vereinsmitgliedern kostenlos zu.

Nichtvereinsmitglieder können ihn ab sofort für 22,50 € im
Buchhandel sowie über den Verein selbst (info@hvor.de) beziehen.

Über den Historischen Verein für Oberpfalz und Regensburg:

Der Historische Verein für Oberpfalz und Regensburg wurde im Jahre 1830 gegründet und ist einer der ältesten historischen Vereine Bayerns. Seit dieser Zeit
bemüht sich der Verein, die Geschichte Regensburgs und der Oberpfalz zu erforschen und die historischen Kenntnisse in allen Bereichen des kulturellen Lebens, vor allem aber in Archäologie, Kunstgeschichte, Volkskunde und Geschichte, zu erweitern. Neben dem Aufbau einer Vereinsbibliothek und eines
Vereinsarchivs, der Veröffentlichung regionalgeschichtlicher Abhandlungen in den vereinseigenen Verhandlungsbänden sah der Historische Verein schon von
Beginn an seine Aufgaben auf den Gebieten der Denkmalpflege und des Bewahrens von beweglichem Kulturgut durch mehr oder minder systematische Sammlungstätigkeit. Für die Stadt Regensburg und die Region Oberpfalz waren rückblickend gerade diese Aspekte der Vereinstätigkeit von substantieller
Bedeutung für das heutige Erscheinungsbild.
Ziele des Vereins sind heute, die wissenschaftliche Erforschung der Geschichte der Oberpfalz und die Stärkung des Geschichtsbewusstseins der Bevölkerung, die Verbreitung geschichtlichen Wissens über die Oberpfalz, insbesondere durch Herausgabe der Vereinszeitschrift, Vorträge und Führungen sowie die Pflege und  Weiterentwicklung des historischen Erbes der Kulturlandschaft Oberpfalz, traditionell auch auf dem Gebiet der Denkmalpflege.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Bernhard Lübbers, Schriftleiter, im Namen des Vereinsvorstandes

Dr. Bernhard Lübbers
Schriftleiter der Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg
http://www.hvor.de/vhvo.html

Leiter der Staatlichen Bibliothek Regensburg
Gesandtenstr. 13
93047 Regensburg
Tel.: 0941 630806-0
Fax: 0941 630806-28
e-mail: b.luebbers@sb-regensburg.de


Bernhard Lübbers

Bibliotheksleiter der Staatlichen Bibliothek Regensburg

More Posts - Website

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.