Tagung: Repräsentation und Erinnerung an Main und Tauber

Repräsentation und Erinnerung. Herrschaft, Literatur und Architektur im Hohen Mittelalter an Main und Tauber. Internationale wissenschaftliche Tagung am 24. und 25. Oktober 2014 im Staatsarchiv Wertheim

Veranstalter: Landesarchiv Baden-Württemberg, Universität Mannheim, Universität Heidelberg

Repräsentation und Erinnerung in der adeligen Gesellschaft sind zentrale Aspekte der aktuellen Mittelalterforschung. Im Raum an Main und Tauber finden sich mit der Burg Wertheim und der Gamburg sowie dem Zisterzienserkloster Bronnbach großartige monumentale Zeugnisse dieser herrschaftlichen wie sakralen Kultur nahe beieinander. Sie bieten den Ansatzpunkt für interdisziplinär orientierte Vorträge und Diskussionen ausgewiesener Referenten: Kunsthistoriker, Literaturwissenschaftler und Historiker beschäftigen sich dabei mit der Baugeschichte, Architektur und Malerei ebenso wie mit der Literatur und Sozialgeschichte des Adels um die Grafen von Wertheim und die Herren von Gamburg. Die höfische Repräsentation und Erinnerung sollen dabei in die zeitgenössischen kulturellen Kontexte eingeordnet werden. Sie eröffnen Beziehungen zum staufischen Herrscherhaus und über die Kreuzzüge bis ins Heilige Land.

Um Anmeldung wird gebeten bis 16. Oktober 2014 per Fax, E-Mail oder Telefon

Information und Anmeldung:
Landesarchiv Baden-Württemberg
Staatsarchiv Wertheim
Bronnbach Nr. 19
97877 Wertheim
Telefon: 09342/91592-0
Telefax: 09342/91592-30
E-Mail: stawertheim@la-bw.de
Internet: www.landesarchiv-bw.de/web/57539

TAGUNGSPROGRAMM

FREITAG 24. OKTOBER 2014 (BRONNBACH)

13:00 Begrüßung
DR. MONIKA SCHAUPP
Leiterin des Staatsarchivs Wertheim

Grußworte
DR. CLAUDIA ROSE, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg
STEFAN MIKULICZ, Oberbürgermeister der Stadt Wertheim
DR. ULRICH DERPA, Erster Landesbeamter im Main-Tauber-Kreis

Einführung
PROF. DR. ANNETTE KEHNEL
Universität Mannheim

SEKTION I: HERRSCHAFT
Moderation: PROF. DR. ANNETTE KEHNEL, Mannheim

13:30 Adelige Herrschaften an Main und Tauber und ihre Erinnerungskultur um 1200
PROF. DR. PETER RÜCKERT, Stuttgart

14:15 Die Kreuzzüge in der zeitgenössischen Erinnerung im Spiegel der thüringisch-sächsischen Überlieferung
PROF. DR. STEFAN TEBRUCK, Gießen
15:00 Erzbischof Arnold von Mainz und seine Memoria
PD DR. STEFAN BURKHARDT, Heidelberg

15:45 Kaffeepause

SEKTION II: LITERATUR
Moderation: PROF. DR. LUDGER LIEB, Heidelberg

16:15 Formen der bildlichen Memoria: Barbarossa in Bilderhandschriften der Sächsischen Weltchronik
JUNPROF. DR. HENRIKE MANUWALD, Freiburg

17:00 Manuskripte als Medien höfischer Repräsentation. Probleme der Überlieferungsgeschichte
PD DR. NORBERT KÖSSINGER, Konstanz

18:00 Gemeinsames Abendessen (auf Anmeldung)

19:30 ÖFFENTLICHER ABENDVORTRAG
Erfahren – Erinnern – Erkennen. Wolframs Parzival-Roman am Hof
PROF. DR. ECKART CONRAD LUTZ, Freiburg/Schweiz

SAMSTAG 25. OKTOBER 2014 (GAMBURG / BRONNBACH)

SEKTION III: ARCHITEKTUR
Moderation: PROF. DR. MARIA M. RÜCKERT, Ludwigsburg

9:00 Der Palas der Gamburg und seine romanischen Wandmalereien
DOTT. GOSWIN V. MALLINCKRODT, Gamburg

9:45 Die Wandmalereien auf der Gamburg im kunsthistorischen Kontext
PROF. DR. HARALD WOLTER VON DEM KNESEBECK, Bonn

10:30 Kaffeepause

11:00 Adelige Repräsentation in hochmittelalterlichen Saalbauten
DR. JUDITH BANGERTER-PAETZ, Bern

11:45 Fahrt nach Bronnbach und Mittagessen (auf Anmeldung)

13.30 Erinnerung an das Heilige Land in der romanischen Architektur
PROF. DR. JÜRGEN KRÜGER, Karlsruhe

14.15 Die romanische Architektur und Bauplastik im Kloster Bronnbach
DR. KATINKA HÄRET-KRUG, Heidelberg

15.00 Resumé

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Dr. Monika Schaupp
Landesarchiv Baden-Württemberg Staatsarchiv Wertheim im Verbund mit dem Stadtarchiv Wertheim und dem Archiv des Main-Tauber-Kreises
Bronnbach Nr. 19
97877 Wertheim
Tel. 0 93 42/9 15 92-12
Fax 0 93 42/9 15 92-30
monika.schaupp@la-bw.de www.landesarchiv-bw.de/staw

Öffnungszeiten des Lesesaals: Di-Fr 8.30-16.30 und nach Vereinbarung

__________________________________________________

E-Mail-Forum „Geschichte Bayerns“
Redakteur vom Dienst: Dr. Stephan Deutinger
redaktion@geschichte-bayerns.de
http://www.geschichte-bayerns.de/
__________________________________________________


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.