Ausstellung: Wenn der Kaiser ruft. Zur Geschichte des ehemaligen Wehramtsgebäudes an der Winzererstraße 68 in München

WehramtWO: Stadtarchiv München, Winzererstr. 68, 80797 München
WANN: 19. Sept. bis 31. Oktober 2014; Öffnungszeiten: Mo bis Do 9-18 Uhr; Fr 9-12 Uhr

Eintritt frei!

Ausstellungseröffnung am 18. September, 18 Uhr

 

Das Gebäude des Stadtarchivs München in der Winzererstraße 68 feiert seinen 100. Geburtstag. 1912/1913 als Zweckbau für das städtische Wehramt erbaut, erzwang der Ausbruch des Ersten  Weltkriegs die vorzeitige Indienststellung des Gebäudes am 29. Juli 1914. Während der gesamten Dauer des Krieges erfüllte das Wehramt seine Aufgaben, nämlich die kämpfenden Truppen mit Mannschaftsnachwuchs und mit Materialien zu versorgen. Das Kriegsende besiegelte auch das Schicksal des besagten Amtes – mit der Verabschiedung der Weimarer Verfassung gingen 1919 alle militärischen Zuständigkeiten auf das Deutsche Reich über. Das nun funktionslos gewordene Wehramtsgebäude wurde ab 1926 eine Dependance für das am Marienplatz situierte und von Raumnot geplagte Stadtarchiv.

Die von Dr. Manfred Peter Heimers konzipierte Ausstellung zeichnet in sechs Stationen die Geschichte des Gebäudes an der Winzererstraße nach: Vom Entwurf durch den Stadtbaurat Hans Grässel, über die Umnutzung ab 1926, die Beschädigung im Zweiten Weltkrieg und den mühsamen Wiederaufbau bis hin zum Ausbau für Archivzwecke ab 1976 mit einem nach Plänen von Hans-Busso von Busse errichteten großzügigen Magazinbau, der die Baugeschichte 1989 vorerst abschloss.

Kontakt:
Dr. Manfred Peter Heimers
Tel. 089-233 30812
manfred.heimers@muenchen.de


Angela Stilwell

Angela Stilwell ist Diplom-Archivarin (FH) am Stadtarchiv München.

More Posts

Follow Me:
Twitter

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.