Führung in der Fahnenstickerei Kössinger, Schierling, am 11.7.14

Freitag, 11.7.14, 10 Uhr, Schierling, Am Gewerbering 23

Fahnenstickerei Kössinger

Führung durch Herrn Meinrad Kössinger, Geschäftsführer

Ein Großteil der Fahnen, die im deutschsprachigen Raum jährlich für kirchliche Auftraggeber, Kommunen, Vereine aller Art, Feuerwehren und Firmen neu gestickt oder restauriert werden, werden in dem Familienbetrieb Kössinger in Schierling hergestellt. Irmi und Meinrad Kössinger führen das Unternehmen, das aus einer Druckerei hervorging und mittlerweile rund 80 Jahre alt ist, in der zweiten Generation. Mit rund 80 Mitarbeitern nutzen sie modernste Technik gepaart mit traditionellen mechanischen Stickmethoden und Handarbeit. Meisterstickerin Irmi Kössinger, die die Werkstatt leitet, und ihr Mann Meinrad, der die kaufmännische Abwicklung überwacht, wollen nicht nur ihre Kunden zufrieden stellen, son­dern auch die Tradition des Handwerks „Sticken“ bewahren und dem Zeitgeist anpassen. Die Führung findet schon am Vormittag statt, damit man die Stickerinnen noch bei der Arbeit beobachten kann. Weitere Informationen unter www.fahnen-koessinger.de
Teilnahmegebühr:
5,00 Euro; für Mitglieder des Historischen Vereins kostenlos. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich (VHS Regensburg-Land Tel. 09401-52550 oder www.vhs-regensburg-land.de)

Einspannen einer Fahne in der Werkstatt
Das Einspannen einer Fahne

Christine Riedl-Valder

Leiterin der Regionalgruppe Oberpfälzer Jura des Historischen Vereins; tätig als Kulturjournalistin und wissenschaftliche Autorin; zahlreiche Veröffentlichenung zur Kunst, Geschichte und Literatur Bayerns. Siehe www.kunstliteratour.com

More Posts - Website

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.