Stellenanzeige: Archivar/in oder Historiker/in oder Volkskundler/in (Europäische Ethnologie)

Die Landeshauptstadt München sucht für das Direktorium, Hauptabteilung I, Stadtarchiv, Abteilung 2, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Archivar/in oder Historiker/in oder Volkskundler/in (Europäische Ethnologie)

Die Stelle ist auf vier Jahre befristet.
Das Stadtarchiv ist die Fachdienststelle für alle Fragen des städtischen Archivwesens und der Stadtgeschichte. Der Abteilung 2, Benutzerbetreuung, Forschung und Vermittlung, obliegt neben der Erschließung und der Bereitstellung von Archivgut die Beratung und die Auskunftserteilung im Benutzerdienst, die Erstellung der Stadtchronik, die zeitgeschichtliche Dokumentationsarbeit sowie die stadtgeschichtliche Forschung und die historische Bildungsarbeit im Rahmen von Ausstellungen, Führungen, Vorträgen, Veranstaltungen und Publikationen. Zur Abteilung 2 gehört das Sachgebiet „Zeitgeschichte, Jüdische Geschichte“, das mit der Durchführung des neuen Projekts zur dauerhaften Erforschung, Sammlung und Sichtbarmachung der Migrationsgeschichte als Teil der Münchner Stadtgeschichte betraut ist.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Projektbezogene Bestandsaufnahme der Überlieferung zur Migrationsgeschichte im Stadtarchiv und Fortschreiben des Dokumentationsprofils
  • Kontaktpflege zu „Akteuren der Migration“, Zeitzeugeninterviews, Beraten, Übernehmen und Erschließen von Sammlungsgut
  • Überregionale Kontaktpflege und Erfahrungsaustausch, Einbinden des Projekts in den wissenschaftlichen Diskurs
  • Öffentlichkeitsarbeit, Erarbeiten eines Vermittlungs- und Bildungskonzepts sowie Durchführen von Fachtagungen

Die Aufgabenerfüllung erfolgt in Kooperation mit dem Münchner Stadtmuseum im Rahmen des Projekts „Migration bewegt die Stadt“.

Worauf kommt es uns an?

Ein mit Promotion abgeschlossenes Universitätsstudium (Geschichte oder Volkskunde / Europäische Ethnologie) oder eine vergleichbare wissenschaftliche Universitätsausbildung; eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung für den höhreren Archivdienst ist von Vorteil.

Des Weiteren sind insbesondere Kommunikationsstärke und Verantwortungsbewusstsein erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fachliche Kompetenz:

    Erfahrungen bei wissenschaftlichen Projekten zur Migrationsgeschichte, Erfahrungen im Umgang mit archivischen oder musealen Sammlungen sowie breitgefächerte Fremdsprachenkenntnisse (in Englisch und weiteren Fremdsprachen).

  • Soziale Kompetenz:

    wie Problem- und Konfliktösungskompetenz, ausgeprägte Teamfähigkeit sowie Verständnis für die besondere Lebenssituation von Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit Migrationshintergrund, Gender- und interkulturelle Kompetenz

  • Methodische Kompetenz:

    z.B. konzeptionelles Denken und Handeln sowie Fähigkeit zur strukturierten Aufbereitung komplexer Sachverhalte, hohe Ziel- und Ergebnisorientierung, Grundkenntnisse in Präsentations-, Moderations- und Verhandlungstechniken

  • Persönliche Kompetenz:

    insbesondere ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen

    Was bieten wir Ihnen?

    • Eine auf vier Jahre befristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 13 TVöD. Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
    • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
    • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
    • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
    • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • Ein verbilligtes Ticket für den Personennahverkehr
    • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

    Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

    Kontakt und Informationen

    Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilen Ihnen gerne Herr Dr. Heimers (Tel. (089) 233- 3 08 12) und Herr Dr. Heusler (Tel. (089) 233- 3 08 15) vom Direktorium – Stadtarchiv. Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Aßn (Tel. 233 – 2 82 46) vom Personal- und Organisationsreferat, Abteilung P 5.1 – Personalentwicklung zur Verfügung.

    Interessiert? Hier geht es zur Ausschreibung: http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Personal-und-Organisationsreferat/Stellen/Stellenangebote100/14-1330-075.html


Angela Stilwell

Angela Stilwell ist Diplom-Archivarin (FH) am Stadtarchiv München.

More Posts

Follow Me:
Twitter

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.