Die bayerische Monarchie, Universität München und Studierende 1847 und 1848. Ein Königreich auf dem Weg in die Revolution

http://epub.ub.uni-muenchen.de/17212

Ob es ein „Kampf des Herzens mit der Königswürde“ (H. Gollwitzer), ein „Trauerspiel“ (E. Corti) oder Teil einer „vorrevolutionäre[n] Krise“ (K.-J. Hummel) war: Das viel beachtete und gut erforschte Verhältnis des bayerischen König Ludwigs I. zu Lola Montez entwickelte sich seit der Jahreswende 1846/47 immer mehr zu einer ‚Staatsaffäre‘. Der Beitrag schildert die Rolle der Universität München, ihrer Studierenden und der Obrigkeit bei Bayerns Weg in die Revolution von 1848/49.

Unveränd., mit freundl. Genehm. d. Bayerischen Einigung zweitpubl. Nachdr. v. Andreas C. Hofmann: Die bayerische Monarchie, Universität München und Studierende 1847 und 1848. Ein Königreich auf dem Weg in die Revolution, in: Bayernspiegel. Zeitschrift der Bayerischen Einigung und Bayerischen Volks­stiftung Nr. 4/2013, S. 13-15.


Andreas C. Hofmann

2000 Abitur, humanistischer Zweig, Dom-Gymnasium Freising; 2006 M.A. in Neuerer und Neuester Geschichte, LMU München; 2014 Promotion in Neuerer und Neuester Geschichte, LMU München; 2014 Vorsitzender der Bürgerinitiative Verrückter Alter Bahnhof Oberschleißheim (fortan)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.