Neuerscheinung: Bayerische Vorgeschichtsblätter Jahrgang 78 (2013)

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Kommission für bayerische Landesgeschichte, möchte Sie auf folgende Veröffentlichung hinweisen:

Bayerische Vorgeschichtsblätter Jahrgang 78 (2013)
München 2013, 310 S., 133 Abb., 1 Beilage
Einzelverkaufspreis € 74,00, im Abonnement € 62,00
ISSN 0341-3918, ISBN 978-3-406-11083-2

Der neue Band enthält zehn größere Fundberichte, einen Nachruf sowie neun Buchbesprechungen mit einem Gesamtumfang von 208 Seiten. Aus dem Bereich der Vorgeschichte und der Römerzeit stammen jeweils drei und dem Früh- und Hochmittelalter vier Beiträge.

Hervorzuheben sind hier einerseits der vorgeschichtliche Beitrag zu den bronze- und eisenzeitlichen Befestigungen auf dem Bernstorfer Berg im Landkreis Freising von Vanessa Bähr, Rüdiger Krause und Rupert Gebhard, in dem neueste archäologische und naturwissenschaftliche Ergebnisse der Grabungskampagnen 2010 und 2011 vorgestellt werden und andererseits zwei Beiträge zu bronzezeitlichen Waffenfunden aus Oberbayern und Schwaben aus der Zeit des 15. und 13. Jahrhunderts v. Chr. aus der Feder von Hans Peter Uenze und Karin Mansel.

Bernd Steidl beschäftigt sich in seinem Beitrag mit einer Gruppe römischer Steindenkmäler aus der Provinz Raetien, auf denen mehrfach der Name der Trebii erscheint, eine Großfamilie, die offensichtlich im 2. Jahrhundert n. Chr. aus dem oberitalischen Raum nach Bayern zugewandert war und Neptun und Danuvius Weihesteine an verschiedenen Flussübergängen aufgestellt hatte.

Stefan F. Pfahl und Martina Paul stellen neue Funde und Ergebnisse zu spätantiken Prunkfibeln und Gürtelbeschlägen des 3. und 4. Jahrhunderts n. Chr. aus dem Limesgebiet und aus Augsburg vor.
Hermann Dannheimer und Brigitte Hass-Gebhard befassen sich in ihrem Beitrag mit den Lagebeziehungen und der Abfolge der frühmittelalterlichen Gräber und Baubefunde der Kirche von Aschheim, Oberbayern. Es gelingt ihnen dabei nicht nur das Grab des hl. Emmeram in der Kirche zu identifizieren, sondern auch sein Todesjahr auf die Zeit um 680 einzugrenzen. Der Beitrag ist ein wichtiges und gutes Beispiel für die Möglichkeiten der Archäologie, auch Fragestellung der Landesgeschichte beantworten zu können.

Der Beitrag von Brigitte Haas-Gebhard und Jörg Stolz widmet sich frühmittelalterlichen Geweberesten von Kleidungsstücken, die meist nur dann erhalten bleiben, wenn sie an metallenen Trachtbestandteilen anhaften. Am Beispiel von einigen Frauengräbern gelingt es Haas-Gebhard Aussagen zu Web- und Fältelungstechniken (z.B. Rippenköper und Plissee) zu formulieren.

Im letzten größeren Beitrag unternimmt Hermann Dannheimer den Versuch der Identifizierung einiger Propstgräber in der Domkirche des Chorherrnstiftes auf der Herreninsel im Chiemsee. Zu den ungewöhnlichen Grabbeigaben zählt hier ein aus zwei Metallplatten perforierter Bußgürtel, den der Propst Arsenius Ulrich († 1653) an seinem linken Arm trug, wobei die gegrateten Seiten nach innen wiesen.

Inhaltsverzeichnis

Aufsätze und größere Fundberichte

Vorgeschichte:
Vanessa Bähr – Rüdiger Krause – Rupert Gebhard, Neue Forschungen zu den Befesti¬gungen auf dem Bernstorfer Berg bei Kranzberg im Landkreis Freising (Oberbayern) (mit Beiträgen von Christoph Lühr und Christoph Herbig)

Hans Peter Uenze, Bronzezeitliche Grabfunde von Unterach, Gemeinde Rehling, Landkreis Aichach-Friedberg (Schwaben)

Karin Mansel, Ein bronzenes Vollgriffschwert der frühen Urnenfelderzeit aus der Isar in München

Römerzeit:
Bernd Steidl, Die Tr(ebii) in Raetien

Stefan F. Pfahl, Soldatenkaiserzeitliche Silberspangen vom Limes. Zu späten Scharnierarm- und frühen Zwiebelknopffibeln aus Edelmetall

Martina Paul, Eine Propellergürtelgarnitur Typ Gala aus Augsburg-Göggingen

Mittelalter:
Hermann Dannheimer – Brigitte Haas-Gebhard, Neue Ermittlungen im Fall des Bischofs Emmeram

Brigitte Haas-Gebhard, Vielfältig – Plissee und Rippenköper im frühen Mittelalter (mit einem Beitrag von Jörg Stolz)

Tobias Gärtner, Alter, Geschlecht und soziale Rolle. Untersuchungen zu den frühmittelalterlichen Gräberfeldern von Straubing-Bajuwarenstraße, Peigen und Künzing-Bruck

Hermann Dannheimer, Von Indizienbeweisen, Stiftspröpsten und Buße. Zur Identifizierung einiger Propstgräber in der Domkirche des Chorherrenstiftes auf der Herreninsel im Chiemsee

Nachruf
Im Gedenken an Angela von den Driesch 11.7.1934 – 4.1.2012 (Joris Peters)

Besprechungen und Anzeigen

Peter C. Ramsl, Das latènezeitliche Gräberfeld von Mannersdorf im Leithagebirge, Niederösterreich (2011) (Later)

Andreas Kakoschke, Personennamen in der römischen Provinz Rätien (Winkler)

Peter Henrich, Die römische Besiedlung in der westlichen Vulkaneifel (Schmidts)

Anne Sybille Hannibal-Deraniyagala, Das bajuwarische Gräberfeld von Künzing-Bruck, Lkr. Deggendorf (Haas-Gebhard)

Hans Rudolf Sennhauser, Frühe Kirchen im Ostalpengebiet (Haas-Gebhard)

Jan Bemmann / Michael Schmauder, Kulturwandel in Mitteleuropa. Langobarden – Awaren – Slawen (Wührer)

Uta von Freeden / Herwig Friesinger / Egon Wamers, Glaube, Kult und Herrschaft (Wührer).

Walter Irlinger / Toni Drexler / Rolf Marquardt, Landkreis Fürstenfeldbruck. Archäologie zwischen Ammersee und Dachauer Moos (Wührer)

Rainer Loose, Von der Via Claudia Augusta zum Oberen Weg. Leben an Etsch und Inn (Wührer)

Evelyn Balder-Kirschbauer M.A.
Kommission für bayerische Landesgeschichte Alfons-Goppel-Str. 11
80539 München

Tel: 089/ 23031-1172
Fax: 089/ 23031-1333


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.