„Kann jemand Hinweise zur Korrespondenz Irseer Mönche des 18. Jahrhunderts geben?“

Markwart Herzog im Blog „Ordensgeschichte“ mit der Bitte um Hinweise:

Unsere Tagung über Kloster Irsee in der Zeit der Katholischen Aufklärung im 18. Jahrhundert und die Bedeutung des Klosters in der Gründungsgeschichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften haben wir im November 2013 mit vielen schönen und wertvollen neuen Forschungsergebnissen durchgeführt.

Im Verlauf der Tagung ist klar geworden, dass man über Mönche wie Ulrich WeißEugen Dobler und Candidus Werle sicher noch mehr Dokumente finden kann, als sie hier ausgewertet wurden.
Wenn Sie bei den Recherchen für Ihre eigenen Projekte auf Korrespondenz oder andere Dokumente über oder von Irseer Mönche des 18. Jahrhunderts gestoßen sind, freue ich mich sehr über entsprechende Hinweise, die ich dann an die betreffenden Referentinnen und Referenten weiterleiten würde.

Wir möchten nämlich einen Tagungsband über die Resultate der Veranstaltung herausbringen.

 

Eugen Dobler (1714-1796): http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=102870632

Ulrich Weiß (1713-1763): http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=117298611

Candidus Werle (1716-1770): http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=155938541

Der Beitrag im Blog „Ordensgeschichte“ mit weiteren Informationen zur Tagung: http://ordensgeschichte.hypotheses.org/6299


Maria Rottler

Administratorin der Gemeinschaftsblogs Ordensgeschichte und Geschichte Bayerns; Netzwerke gelehrter Mönche. St. Emmeram im Zeitalter der Aufklärung (Tagungsblog "Frobenius Forster"); Roman Zirngibl (Benediktiner in St. Emmeram, Historiker, Archivar)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.